Da haben die The Crown-Macher wohl nicht so gut aufgepasst! Die Netflix-Serie soll auf wahren Begebenheiten basieren – genauer gesagt auf dem Leben von Queen Elizabeth II. (95) und ihrer Familie. Die vierte Staffel beleuchtete zuletzt die Kennenlerngeschichte und Ehe von Prinz Charles (72) und Prinzessin Diana (✝36). Jetzt haben Fans in einer bereits legendären Szene mit Diana tatsächlich einen kleinen Logikfehler entdeckt...

Jeder, der "The Crown" geschaut hat, wird sich mit Sicherheit noch an das folgende Szenario erinnern: Die frisch verlobte Diana, gespielt von Emma Corrin, saust auf Rollschuhen durch den Buckingham Palast – dabei hört sie auf ihrem Walkman den Song "Girls On Film" von Duran Duran. Genau hier liegt der Fehler: Das Lied erschien erst am 13. Juli 1981. Diana und Charles gaben aber bereits am 24. Februar 1981 ihre Verlobung bekannt. Als der Track rauskam, stand das Paar bereits kurz vor seiner Hochzeit am 29. Juli 1981.

Die "The Crown"-Fans amüsieren sich auf Twitter köstlich über den kleinen Fail. "Diana war ein Trendsetter! Als sie sich verlobt hat, war Duran Duran nämlich noch völlig unbekannt", lautet ein wohl ironisch gemeinter Tweet, der besonders viele Likes abgestaubt hat. "Da hat Diana einfach eine Zeitreise gemacht", witzelt ein anderer User. Was sagt ihr zu dem Fehler? Stimmt in unserer Umfrage ab!

Emma Corrin als Prinzessin Diana in "The Crown"
Netflix / Des Willie
Emma Corrin als Prinzessin Diana in "The Crown"
Emma Corrin und Josh O'Connor in "The Crown"
Alex Bailey/Netflix
Emma Corrin und Josh O'Connor in "The Crown"
Prinzessin Diana, 1999
Getty Images
Prinzessin Diana, 1999
Was sagt ihr zu dem Logikfehler in "The Crown"?1638 Stimmen
239
Also, ich finde das schon ziemlich peinlich...
1399
Ich finde es einfach nur lustig!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de