Mit dieser Sause hat Chris Brown (32) wohl etwas über die Stränge geschlagen! Am Mittwoch ist der US-amerikanische Musiker 32 Jahre alt geworden – doch die wilden Partyzeiten des zweifachen Vaters sind allem Anschein nach noch längst nicht vorbei. Seinen Ehrentag hatte der Ex von Rihanna (33) gebührend feiern wollen, was jedoch nicht ganz reibungslos vonstattenging: Chris' XXL-Party wurde schließlich auch noch von der Polizei besucht...

Wie TMZ berichtet, wurde die Polizei von Los Angeles am Donnerstag in den frühen Morgenstunden mehrfach angerufen. Auf Chris' Party sei die Musik zu laut gewesen und die zahlreichen Autos seiner Gäste hätten in den Straßen der gesamten Nachbarschaft in zweiter Reihe geparkt. Kein Wunder – immerhin sollen 400 bis 500 Menschen mitgefeiert haben. Gegen zwei Uhr morgens soll die Polizei dann eingetroffen sein und mit der Security des Künstlers gesprochen haben. Quellen geben an, dass die Musik anschließend leiser geworden sei und schließlich mit dem Lärm auch Chris' Geburtstagsparty beendet war.

Da bleibt nur zu hoffen, dass der Familienvater auf diesen Polizeieinsatz ebenso gelassen reagiert hat wie auf den Unfall, in den sein Auto Anfang April verwickelt war. Ein Fahrer war in seinen geparkten Porsche gekracht, doch das hatte Chris nicht sonderlich gestört. Stattdessen erklärte er bloß entspannt: "Ich habe zehn davon."

Chris Brown im April 2019 in Virginia Beach
Getty Images
Chris Brown im April 2019 in Virginia Beach
Chris Brown, Rapper
ActionPress/SIPA PRESS
Chris Brown, Rapper
Chris Brown mit seiner Tochter Royalty
Instagram / missroyaltybrown
Chris Brown mit seiner Tochter Royalty
Was sagt ihr zu Chris' XXL-Party?150 Stimmen
44
Ach, zum Geburtstag kann man schon mal über die Stränge schlagen!
106
Ich finde, das ist respektlos den Nachbarn gegenüber!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de