Hat Herzogin Meghan (39) in ihrem Interview mit Oprah Winfrey (67) etwa geflunkert? Im März erhob die Ehefrau von Prinz Harry (36) schwere Vorwürfe gegen das britische Königshaus. Für ihre scharfen Äußerungen erntete die Schauspielerin auch Kritik: Sie habe doch wissen müssen, was sie im Palast erwarten würde. Doch Meghan stellte klar, dass sie vor ihrer Begegnung mit Harry nicht viel über die Royals wusste. Doch jetzt tauchte ein Foto auf, das Meghans Behauptung in einem neuen Licht dastehen lässt. Auf dem Schnappschuss hält sie eine Promi-Zeitschrift in der Hand, dessen Titelbild Herzogin Kate (39) ziert. Das Foto wird angeblich im Jahr 2014 geknipst. Hat es die US-Amerikanerin also mit der Wahrheit im Oprah-Interview nicht so genau genommen?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de