Bei Germany's next Topmodel kam es im Laufe der vergangenen Jahre immer wieder zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen den Kandidatinnen. Während die Teilnehmerinnen dieses Jahr rund um die Uhr von fest installierten Kameras beobachtet wurden, wurden die Mädchen der vorherigen Staffeln lediglich von einzelnen Teams begleitet – und die waren interessanterweise immer genau dann zur Stelle, wenn es irgendwo Zoff gab. Zufall? Wohl kaum, wie die einstige Finalistin Fata Hasanović (26) Promiflash nun verriet.

"Es gibt ein paar Spitzel, das sind meistens die Nannys", plauderte die Dubai-Auswanderin aus. Die Nannys hätten natürlich gewusst, was abgeht, weil sie sich mit den Models in der Villa aufgehalten hätten. Das war den Teilnehmerinnen damals allerdings nicht von Anfang an klar: "Wir dachten wirklich, das sind unsere Vertrauenspersonen."

In Fatas Staffel gab es zwei Nannys, mit der einen sei sie heute noch befreundet, "die andere war wirklich ein Spitzel. Sie hat teilweise die Kameraleute gerufen und gesagt: 'Hier geht's ab!'" Die zuständige Person habe immer darauf geachtet, wo Drama entsteht und die Mädchen dann beim Kamerateam "verpetzt".

Fata Hasanović im Februar 2021
Instagram / fata.hasanovic
Fata Hasanović im Februar 2021
Influencerin Fata Hasanović
Instagram / fata.hasanovic
Influencerin Fata Hasanović
Model Fata Hasanović
Instagram / fata.hasanovic
Model Fata Hasanović
Was sagt ihr zur angeblichen Bespitzelung durch die Nannys?578 Stimmen
271
Das geht gar nicht – totaler Vertrauensmissbrauch!
307
Na ja, bei so einer Show wundert mich das nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de