Das Leben als alleinerziehende Fünffach-Mama ist kein Kinderspiel. 2015 zog Daniela Büchner (43) mit ihren drei Kindern zu Jens Büchner (✝49) nach Spanien. Nur ein Jahr später brachte die Reality-TV-Teilnehmerin dann ihre gemeinsamen Zwillinge zur Welt. Doch nach dem Tod des Schlagersängers im Jahr 2018 blieb die ehemalige Dschungelcamp-Kandidatin mit ihren fünf Kindern allein zurück – und fand sich in einem Alltag wieder, der ihr oft über den Kopf wächst, wie sie nun einräumt.

In ihrer Instagram-Story gab die 43-Jährige zu, dass sie morgens ihre schlechte Laune hin und wieder an ihren Kindern auslässt und laut wird. "Als Mama komme ich oft an meine Grenzen. Die Tatsache, dass ich ganz alleine für alles hier verantwortlich bin, lässt mich oft verzweifeln", gestand sie offen. Doch sie wisse auch, dass sie nicht so viel an sich zweifeln sollte. "Ich bin auch nur ein Mensch", betonte die Goodbye Deutschland-Bekanntheit und versicherte, dass sie sich die beste Mühe gebe.

Dass sie längst nicht perfekt sei, sei ihr ebenfalls bewusst. "Ich benutze einen Filter, ich wiege zu viel, meine Klappe ist manchmal zu groß", zählte Danni auf. Doch trotz allem glaubt die TV-Persönlichkeit fest an sich. "Ich bin davon überzeugt, dass ich im Grunde genommen ein guter Mensch bin und auch versuche, eine gute Mama zu sein", stellte sie klar.

Daniela und Jens Büchner, September 2018
ActionPress
Daniela und Jens Büchner, September 2018
Daniela Büchner mit ihren fünf Kindern, April 2020
Instagram / dannibuechner
Daniela Büchner mit ihren fünf Kindern, April 2020
Danni Büchner und ihre Kinder im Dezember 2020
Instagram / dannibuechner
Danni Büchner und ihre Kinder im Dezember 2020
Hättet ihr erwartet, dass Danni oft an sich zweifelt?205 Stimmen
31
Nein, sie wirkt nach außen immer so tough!
174
Ja. Fünf Kinder alleine zu erziehen, ist immerhin wirklich nicht ohne!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de