Nimmt sie ihr den Spruch noch übel? Daniela Büchner (33) reiste im vergangenen Jahr als Kandidatin ins Dschungelcamp. Dabei geriet sie ein wenig mit Sonja Zietlow (53) aneinander. Als der Goodbye Deutschland-Star in der Dschungel-Ersatzshow Anfang 2021 kurz in dem Format zu Gast war, konnte sich die Moderatorin eine kleine Spitze wohl nicht verkneifen. Können sich die zwei etwa nicht leiden? Jetzt äußerte sich Danni dazu.

In einem Livestream auf Instagram ging Daniela vor Kurzem auf einige Fan-Kommentare ein. Denn viele Beobachter machten sich anscheinend Sorgen, dass zwischen der TV-Auswanderin und der ehemaligen Pilotin eine echte Feindschaft entstehen könnte. "Sonja ist ne ganz liebe, aber ich würde jetzt privat nicht mit ihr befreundet sein. Sie bestimmt auch nicht mit mir", antwortete Danni daraufhin halbwegs versöhnlich.

Dass aus den beiden keine BFFs mehr werden, scheint damit klar zu sein. Doch das sieht Daniela offenbar gelassen: "Ich bin ihr wahrscheinlich derbe auf den Sack gegangen. Aber ist ja auch okay – man kann sich nicht mit jedem verstehen." So richtig übel scheint sie Sonja die stichelnden Bemerkungen aber nicht zu nehmen.

Danni Büchner und Prince Damien im Dschungel-Finale 2020
TVNOW
Danni Büchner und Prince Damien im Dschungel-Finale 2020
Daniela Büchner im Januar 2021
Instagram / dannibuechner
Daniela Büchner im Januar 2021
Daniela Büchner, Elena Miras, Sonja Zietlow und Daniel Hartwich im Dschungelcamp
TVNOW / Stefan Menne
Daniela Büchner, Elena Miras, Sonja Zietlow und Daniel Hartwich im Dschungelcamp
Glaubt ihr, dass Daniela sauer auf Sonja ist?1866 Stimmen
1071
Ja, ich denke schon...
795
Nein, so schätze ich sie nicht ein!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de