Anzeige
Promiflash Logo
"Alles Liebe": Thomas Markle reagiert auf Geburt von LilibetCollage: Getty Images, MEGAZur Bildergalerie

"Alles Liebe": Thomas Markle reagiert auf Geburt von Lilibet

6. Juni 2021, 21:06 - Anna-Maria H.

Seit Jahren hat Herzogin Meghan (39) ein schwieriges Verhältnis zu ihrem Vater Thomas Markle (76). Zuletzt lieferten sich die beiden vor Gericht sogar einen Disput, weil der US-Amerikaner Ausschnitte aus einem persönlichen Brief seiner Tochter veröffentlicht hatte. Am Sonntag wurde nun bekannt, dass Herzogin Meghan ihr zweites Kind zur Welt gebracht hat: Die Kleine hört auf den Namen Lilibet 'Lili' Diana Mountbatten-Windsor. Nachdem bereits die Royal-Family den Eltern zur Geburt gratuliert hat, zieht Thomas jetzt nach: Er sendet Meghan seine Glückwünsche!

Im Interview mit Sun Online freut sich der 76-Jährige jetzt für die frischgebackene Zweifach-Mama. "Ich bin sehr froh, dass meine Tochter und meine neue Enkeltochter die Geburt gut überstanden haben", erklärt Thomas gegenüber dem Magazin. Zudem wünsche er den beiden all seine Liebe und ganz viel Glück. Ob die Glückwünsche wohl ein Annäherungsversuch seinerseits sind?

Im Februar hatte der ehemalige Beleuchtungsregisseur im Interview mit CBS TV'S Inside Edition bereits seiner Tochter zur Schwangerschaft gratuliert. Damals stellte er klar, dass er bislang weder seinen Schwiegersohn Harry (36) noch seinen Enkel Archie Harrison (2) kennenlernen durfte. Zuletzt gesehen hatte Thomas seine Tochter nämlich vor ihrer Hochzeit im Jahr 2018.

Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry
The Sun / MEGA
Thomas Markle, Vater von Herzogin Meghan
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan auf ihrer Hochzeit im Jahr 2018
Glaubt ihr, dass Thomas durch die Glückwünsche versucht, die Wogen zwischen ihm und seiner Tochter zu glätten?717 Stimmen
379
Auf jeden Fall! Es sieht zumindest sehr danach aus.
338
Nein, ehrlich gesagt nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de