Dascha Carriero (21) hat bei Marina Hoermanseder mächtig Eindruck hinterlassen! Das Curvy-Model kämpfte sich auf Platz zwei von Germany's next Topmodel. Im Finale der Show trug sie unter anderem einen Look der Designerin. Das Outfit musste wegen ihrer Rundungen etwas angepasst und ein Lederteil neu geformt werden. Auf dem Catwalk überzeugte Dascha die Österreicherin dann so sehr, dass diese nun häufiger Kleidungsstücke für kurvige Frauen kreieren möchte.

"Ich finde, das sah so sexy aus", schwärmte Marina im Promiflash-Interview. Durch Dascha hat die 35-Jährige zu neuer Kreativität gefunden. "Ich möchte wirklich mehr davon machen. Ich möchte mehr mit Curvys machen, weil es mir einfach so gut gefallen hat. Sie hat es so gut getragen. Ich fand es wirklich Wahnsinn", freute Marina sich.

Um Outfits für kurvige Frauen zu entwerfen, fehlt der Modekennerin aktuell jedoch noch das Angebot. Sie hofft daher darauf, dass sich das bald ändert. "Ich würde mich freuen, wenn einfach mehr Curvy-Models den Markt erobern und die Agenturen ein größeres Spektrum an kurvigen Models für mich haben", führte sie gegenüber Promiflash aus.

Designerin Marina Hoermanseder
Getty Images
Designerin Marina Hoermanseder
Dascha Carriero im GNTM-Finale
Pro7/Willi Weber
Dascha Carriero im GNTM-Finale
Marina Hoermanseder, Modedesignerin
Getty Images
Marina Hoermanseder, Modedesignerin
Glaubt ihr, dass in Zukunft mehr Curvy-Models den Markt erobern werden?142 Stimmen
115
Auf jeden Fall. Es ist Zeit für eine Veränderung.
27
Ich glaube, das könnte schwer werden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de