Hier mal ein schlechtes Wort, da mal ein kleiner Skandal. Der Musiker Kid Rock (50) gilt als echter Rüpel und provoziert immer wieder – aus den verschiedensten Gründen. In regelmäßigen Abständen finden sich negative Schlagzeilen in der Presse, wenn dem Ex-Mann von Pamela Anderson (53) mal wieder der Kragen geplatzt ist. Jetzt griff der Skandalrocker bei einem Auftritt das Publikum verbal an und tätigte dabei auch einige homophobe Aussagen.

Wie TMZ am Montag berichtete, trat Kid Rock am vergangenen Samstagabend in einer Bar in Smithville, Tennessee auf und war gar nicht gut auf die Smartphones des Publikums zu sprechen. "Ihr scheiß Schwuchteln mit euren scheiß iPhones!" rief der 50-Jährige kurzerhand, während er seinen Mittelfinger in die Kamera hielt. Wenig später verspottete er Fans, die ihn aufnahmen, indem er sich direkt in den Schritt griff und die Filmenden aufforderte, sein Gemächt im Internet zu posten.

Nicht zum ersten Mal benimmt sich Kid Rock bei einem Konzert daneben. Zuletzt hatte er Ende 2019 in betrunkenem Zustand gewettert, dass er die Talkshow-Legende Oprah Winfrey (67) hassen würde. "Scheiß auf Oprah! Ich bin kein schlechter Mensch. Ich bin nur ein ehrlicher Mann, der sagt: 'Hey, ich mag sie und Joy Behar nicht'", lallte der Rocker damals, bevor er wenig später von Sicherheitsleuten von der Bühne geholt wurde.

Kid Rock im Juni 2016 in Nashville
Getty Images
Kid Rock im Juni 2016 in Nashville
Kid Rock bei seinem Auftritt beim Honda NHL All-Star Spiel im Januar 2018
Getty Images
Kid Rock bei seinem Auftritt beim Honda NHL All-Star Spiel im Januar 2018
Kid Rock auf dem Kentucky Derby im Jahr 2018
Getty Images
Kid Rock auf dem Kentucky Derby im Jahr 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de