Kim Kardashian (40) ist besorgt! Im Februar wurde publik, dass der Keeping up with the Kardashians-Star und der Rapper Kanye West (44) nach fast sieben Ehejahren die Scheidung eingereicht haben. Mittlerweile flimmerten bereits die ersten Folgen der Reality-TV-Show über die Bildschirme, in denen sich das Model erstmals zur Trennung äußert: Unter Tränen gestand Kim dabei, dass sie sich wie eine Versagerin fühlt. Tatsächlich soll die Schauspielerin große Angst davor haben, dass sie ihren vier Kindern ohne Mann nicht gerecht wird!

Wie ein Insider nun gegenüber Us Weekly verriet, soll es der 40-Jährigen sehr schwer fallen, sich die neue Staffel ihrer Serie anzusehen. Die Situation sei für sie vor allem deshalb besonders schlimm, weil sie bezweifelt, dass sie ihrer neuen Rolle als Single-Mama gerecht wird "Kim macht sich wirklich Sorgen um ihre Kinder und dass sie ihnen kein traditionelles Elternhaus bieten kann", sagte die Quelle.

Der US-Amerikanerin zufolge war der Musiker in der Vergangenheit oft abwesend, was unter anderem auch einer der Trennungsgründe für sie gewesen war: Das einstige Traumpaar konnte Beruf und Privatleben offenbar nicht mehr miteinander vereinbaren. "Er zieht jedes Jahr in einen anderen Bundesstaat", plauderte Kim in einer Episode ihrer Reality-TV-Show aus.

Kim Kardashian mit ihren Töchtern
Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian mit ihren Töchtern
Kim Kardashian und Kanye West
Getty Images
Kim Kardashian und Kanye West
Kim Kardashian mit ihrer Tochter North West
Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian mit ihrer Tochter North West
Könnt ihr nachvollziehen, dass Kim Angst hat, ihren Kids nicht gerecht werden zu können?283 Stimmen
242
Auf jeden Fall! Die Situation ist für sie sicher nicht leicht.
41
Na ja, irgendwie nicht. Sie teilt sich doch das Sorgerecht mit Kanye, also muss er sich auch um die Kids kümmern!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de