Anzeige
Promiflash Logo
Meghans Vater erfuhr nur übers Radio von Lilibets GeburtThe Sun / MEGAZur Bildergalerie

Meghans Vater erfuhr nur übers Radio von Lilibets Geburt

14. Juni 2021, 20:48 - Linda-Sophie G.

Die Kluft zwischen Vater und Tochter scheint unüberwindbar zu sein! Thomas Markle (76) ist ganz und gar nicht happy über die Art und Weise, wie er erfuhr, dass er wieder Opa geworden ist. Der ehemalige Lichttechniker hätte vor rund zwei Wochen ein neues Mitglied in seiner Familie willkommen heißen können, als seine Tochter Meghan (39) ihr zweites Kind bekam: Töchterchen Lilibet Diana. Doch Thomas behauptet: Sie habe ihm nichts von den Babynews erzählt. Stattdessen habe er von der Geburt seiner Enkelin im Radio gehört.

"Ich bin kein weinerlicher Typ... Aber ich bin sicherlich von einigen Dingen verletzt", klagte Thomas in einem Interview mit dem TV-Newsmagazin 60 Minutes Australia. Eine dieser Sachen ist, dass Meghan ihm angeblich nicht mitteilte, dass sie ihr zweites Kind bekommen hat. "Keine Anrufe, ich habe es nur im Radio gehört", beteuerte der 76-Jährige. Wie er weiter betonte, halte er es sogar für sehr wahrscheinlich, dass er Lilibet niemals kennenlernen wird.

Der Rentner hoffe allerdings, dass er sich irrt. Er sei nach wie vor guter Dinge, dass Meghan, Prinz Harry (36) und er ihre Differenzen eines Tages aus dem Weg räumen werden: "Ich glaube nicht, dass es irgendwelche Probleme gibt, die nicht gelöst werden können. [...] Ich werde die Hoffnung nie aufgeben!"

Instagram / misanharriman
Prinz Harry und Herzogin Meghan mit ihrem Sohn Archie
The Sun / MEGA
Thomas Markle in Mexiko
MEGA
Thomas Markle Sr. im Oktober 2018
Glaubt ihr, dass Thomas Lilibet kennenlernen wird?317 Stimmen
284
Nein, bestimmt nicht.
33
Ja, das wird er sicher mal.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de