Ist Chris Broy etwa gegen den Willen seiner schwangeren Ex-Freundin Eva Benetatou (29) nach Thailand geflogen? Der Sommerhaus-Star stand kürzlich für Kampf der Realitystars vor der Kamera – die Mutter seines ungeborenen Kindes blieb derweil zu Hause. Nach den Dreharbeiten trennte er sich dann von der Brünetten – während des Formats habe er sich emotional entfernt. Nun verrät Chris' Format-Kollege Andrej Mangold (34), dass Eva ihren damaligen Verlobten sogar inständig gebeten hat, nicht nach Thailand zu reisen!

In einem Q&A auf Instagram äußert sich der einstige Bachelor dazu, dass der Muskelmann seine Ex-Partnerin hochschwanger für zwei Monate alleine zu Hause gelassen hat: "Ich dachte mir: Das haben sie bestimmt als Paar besprochen und sicher wegen des Geldes und der Perspektive danach zusammen entschieden." Allerdings habe der Beau inzwischen mitbekommen, dass Chris die Entscheidung alleine getroffen habe. "Mittlerweile weiß ich aber, dass Eva ihn gebeten hat, zu Hause zu bleiben und sie auf keinen Fall wollte, dass er nach Thailand fliegt", enthüllt der empörte Reality-TV-Star.

Was Andrej von dem Verhalten seines TV-Mitstreiters hält, macht er mehr als deutlich: "Seine Frau alleine zu Hause zu lassen, während der Schwangerschaft mit ihrem ersten Kind – für Geld und Fame – ist schon crazy."

Andrej Mangold im Juli 2019
Getty Images
Andrej Mangold im Juli 2019
Evanthia Benetatou und Chris Broy im Oktober 2019
Frederic Kern / Future Image/ ActionPress
Evanthia Benetatou und Chris Broy im Oktober 2019
Andrej Mangold, Reality-TV-Star
ActionPress
Andrej Mangold, Reality-TV-Star
Meint ihr, Chris ist tatsächlich gegen Evas Willen geflogen?2371 Stimmen
2012
Das könnte ich mir gut vorstellen! Außerdem ist Andrej wohl eine zuverlässige Quelle!
359
Nein, das halte ich für sehr unwahrscheinlich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de