Cody Simpsons (24) Olympia-Hoffnungen sind gescheitert! Der Sänger hegt nicht nur eine Leidenschaft für die Musik, sondern auch für den Schwimmsport. Seine Sportlerkarriere hatte er allerdings einige Jahre pausiert, um sich auf seine Musik zu konzentrieren. Nun feierte er ein Comeback. Als Leistungsschwimmer hatte der Australier in den vergangenen Monaten alles gegeben, um sich für die Olympischen Sommerspiele in Tokio zu qualifizieren – nur leider vergeblich. Codys Traum von einer Olympia-Teilnahme ist zumindest für dieses Jahr geplatzt.

Wie Daily Mail berichtet, belegte der 24-Jährige am Donnerstag beim Finale der Olympiaqualifikation im 100-Meter-Schmetterling der Männer den letzten Platz. Für das australische Olympia-Team reichte es daher nicht. Cody schwamm die 100 Meter in 52,94 Sekunden. Den ersten Platz belegte Matthew Temple mit 50,45 Sekunden. Aufgeben will der Ex von Miley Cyrus (28) trotz seiner diesjährigen Niederlage aber nicht. Cody kündigte bereits an, für die Olympischen Spiele 2024 in Paris trainieren zu wollen.

Dass er es nach seiner langen Schwimm-Auszeit überhaupt so weit geschafft hat, war für Cody eine ziemliche Überraschung. Sich nun nicht qualifiziert zu haben, ist daher keine allzu große Enttäuschung für ihn: "Ich fühle mich gut. Mein Ziel war es, herzukommen und heute beim Finale mitzumachen. Das habe ich getan. Ich bin froh, hier zu sein", zog er nach seinem Ausscheiden ein Fazit.

Cody Simpson im Aquatic & Leisure Centre in Adelaide
Getty Images
Cody Simpson im Aquatic & Leisure Centre in Adelaide
Cody Simpson beim Finale der Olympiaqualifikation in Adelaide
Getty Images
Cody Simpson beim Finale der Olympiaqualifikation in Adelaide
Cody Simpson beim Finale der Olympiaqualifikation
Getty Images
Cody Simpson beim Finale der Olympiaqualifikation
Hättet ihr gedacht, dass Cody sein Ausscheiden so locker nimmt?124 Stimmen
70
Ja, das habe ich schon vermutet.
54
Nein, ich hätte gedacht, er wäre megaenttäuscht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de