Vivian Schmitts Debüt im Reality-TV hatte es offenbar in sich! Seit wenigen Wochen ist es offiziell: Die Pornodarstellerin ist Kandidatin bei Die Alm 2021. Die Sendung, die 2004 erstmals über die Bildschirme flimmerte, versetzt die Kandidaten in mittelalterliche Lebensumstände. Sie müssen sich ohne Strom, Internet und Co. durchschlagen. Vivian verriet im Interview mit Promiflash, dass sie dabei an ihre Grenzen kam.

"Es gab teilweise sehr krasse Umstände. Es war absolut kalt. Und mein Körper hat darauf mit kleinen Herpesbläschen reagiert", erzählte die Blondine gegenüber Promiflash. Nichtsdestotrotz fällt ihr Fazit zu dem Realityformat recht positiv aus. "Die Spiele waren sehr lustig, die privaten Gespräche waren sehr cool. Es war eine wirklich tolle neue Erfahrung", betonte Vivian. Sie habe viele Freunde gewonnen und einiges dazugelernt.

Sie habe sich sehr darüber gefreut, "etwas Neues auszuprobieren, was nichts mit Pornos zutun hat". Auf den einen oder anderen pikanten Moment können sich die Fernsehzuschauer aber trotzdem gefasst machen. "Beim Umziehen habe ich ein oder zwei Mal die Nippel gezeigt", plauderte sie aus. Ansonsten habe sie sich – allein schon wegen der niedrigen Temperaturen – bedeckt gehalten.

Vivian Schmitt, "Die Alm"-Kandidatin
Instagram / vivian.schmitt
Vivian Schmitt, "Die Alm"-Kandidatin
Vivian Schmitt, "Die Alm"-Teilnehmerin 2021
ProSieben/Benjamin Kis
Vivian Schmitt, "Die Alm"-Teilnehmerin 2021
Teilnehmer der "Die Alm"-Staffel 2021
ProSieben / Benjamin Kis
Teilnehmer der "Die Alm"-Staffel 2021
Hättet ihr gedacht, dass der Dreh für Vivian so hart war?41 Stimmen
20
Nein, ich bin echt baff!
21
Ja, das Format ist nicht ohne.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de