Schon wieder Blaulicht bei Chris Brown (32)! Erst Anfang Mai gab es bei dem Musiker einen Polizeieinsatz, weil seine Geburtstagsparty ausgeartet war. Die Beamten beendeten die XXL-Sause mit über 400 Gästen damals, weil Nachbarn sich beschwert hatten. Jetzt wurden die Cops erneut zu der Adresse des Ex von Rihanna (33) gerufen – allerdings aus ganz anderen Gründen: Chris soll nämlich eine Frau geschlagen haben!

Wie TMZ berichtete, seien die Polizisten am Wochenende zu Chris' Anwesen im San Fernando Valley nördlich von Los Angeles gerufen worden. Abgesetzt habe den Notruf das mutmaßliche Opfer selbst: "Der Sänger soll die Frau so hart auf den Hinterkopf geschlagen haben, dass sich Teile ihrer Weave Extensions gelöst hätten. Die künstliche Haarverlängerung wird bei dieser Technik mit dem Eigenhaar verwoben, sodass es sehr fest sitzt.

Die Beamten hätten nach ihrem Eintreffen jedoch keine weiteren Verletzungen festgestellt, hieß es weiter. Daher sei es nicht zur Festnahme gekommen. Da es sich bei dem Vorfall wohl um ein geringfügiges Vergehen handelt, sei die Wahrscheinlichkeit hoch, dass das Verfahren eingestellt wird.

Chris Brown und Rihanna bei den Grammys 2013
Getty Images
Chris Brown und Rihanna bei den Grammys 2013
Chris Brown
Getty Images
Chris Brown
Chris Brown, Rapper
Getty Images
Chris Brown, Rapper
Glaubt ihr, dass Chris jetzt erst mal weniger für Schlagzeilen sorgen wird?165 Stimmen
40
Ja, ich denke, er hält sich jetzt eine Weile zurück.
125
Da habe ich so meine Zweifel...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de