Da klickten bei Lil Baby plötzlich die Handschellen! Der Rapper geriet bereits im September 2020 in Konflikt mit dem Gesetz. Damals beorderte seine Ex-Freundin Ayesha ihn vor einen Richter, weil er angeblich keinen Unterhalt für ihren gemeinsamen Sohn Jason gezahlt hatte. Jetzt könnte der "We Paid"-Interpret bald wieder vor Gericht landen: Die Pariser Polizei nahm den Musiker nun fest, weil er mit Marihuana in eine Kontrolle geraten war.

Eigentlich wollten Lil Baby und sein Kumpel, der NBA-Star James Harden (31), in der französischen Metropole doch nur die Fashion Week besuchen – doch statt dem glamourösen Runway sah der 26-Jährige eine schlichte Gefängniszelle von innen. Wie TMZ berichtet, wurden der Musiker, der Basketballspieler und ein paar weitere Männer bei einer kleinen Spritztour von Ordnungshütern angehalten. Bei der Durchsuchung ihres Autos sollen die Beamten Marihuana gerochen und anschließend ein Vaping-Gerät, das das Betäubungsmittel enthielt, gefunden haben. Es ist allerdings bis dato unklar, wem es gehört.

Laut Berichten der örtlichen Behörden in Paris wurden Lil Baby sowie zwei weitere Männer wegen des vermeintlichen Drogendelikts in Gewahrsam genommen. 20 Gramm Marihuana wurden dabei für den Tatbestand festgestellt. Harden hingegen soll wohl nicht festgenommen worden sein – er habe bis dato gegen kein Gesetz verstoßen.

Lil Baby in Atlanta im Mai 2021
Instagram / lilbaby
Lil Baby in Atlanta im Mai 2021


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de