Khloé Kardashians (37) Ex-Männer können sich wohl so gar nicht leiden! Die Reality-Bekanntheit ist gerade Single, nachdem erneut Untreue-Gerüchte um ihren On-off-Ex-Freund Tristan Thompson (30) laut wurden. Dieser versucht sie allerdings gerade offenbar zurückzugewinnen. Doch er scheint nicht Khloés einziger Anwärter zu sein: Auch ihr Ex-Mann Lamar Odom (41), mit dem die Beauty von 2009 bis 2016 verheiratet war, scheint wieder Interesse an ihr zu zeigen. Das gefällt Tristan offenbar gar nicht: Er schießt nun gegen Khloés Ex-Ehepartner und droht ihm sogar!

Eigentlich hatte Khloé nur ein heißes Duschfoto von sich im Bikini auf Instagram teilen wollen – doch dieses machte zwei ihrer Ex-Partner wohl wortwörtlich verrückt. Ihr geschiedener Mann Lamar kommentierte zunächst "Hottie" (zu deutsch etwa: heißer Feger) und ein paar Herz-Augen-Emojis unter den sexy Schnappschuss. Doch Tristan fühlte sich von diesem kleinen Kompliment offenbar so angestachelt, dass er sofort einen öffentlichen Kommentar an Lamar unter Khloés Post hinterließ und schrieb: "Lamar, Gott hat dich beim ersten Mal zurückgebracht. Spiel weiter wenn du willst, aber das Resultat könnte anders sein."

Damit will er wohl auf Lamars Drogenüberdosis in 2015 anzuspielen, durch die der ehemalige NBA-Spieler fast gestorben wäre. Ob Tristan dem Ex-Mann seiner Traumfrau nun wirklich öffentlich mit dem Tod gedroht hat oder ob das ein schlechter Scherz gewesen sein soll, ist unklar. Lamar selbst scheint seinen Kommentar in der Zwischenzeit jedoch vorsichtshalber gelöscht zu haben.

Khloé Kardashian, 2021
Instagram / khloekardashian
Khloé Kardashian, 2021
Lamar Odom und Khloé Kardashian bei einem Benefiz-Event in Kalifornien im Mai 2012
Getty Images
Lamar Odom und Khloé Kardashian bei einem Benefiz-Event in Kalifornien im Mai 2012
Khloé Kardashian und Tristan Thompson im März 2021
Instagram / khloekardashian
Khloé Kardashian und Tristan Thompson im März 2021
Meint ihr, Tristan meint seine Drohung ernst?360 Stimmen
169
Ja, das kann ich mir schon vorstellen.
191
Nein, aber über sowas sollte man trotzdem nicht scherzen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de