In ihrer Rolle als Tante scheint Britney Spears (39) aufzublühen! Nach den schockierenden Aussagen über die Vormundschaft ihres Vaters gingen die Fans der Pop-Prinzessin schnell auf deren Schwester Jamie Lynn (30) los. Gegen die Vorwürfe, sie habe ihr Geschwisterteil im Stich gelassen oder würde gar auf Brits Kosten leben, wehrte sich die zweifache Mutter öffentlich. Nun zeigte die "Zoey 101"-Darstellerin sogar, dass die Wogen zwischen ihr und der Musikerin sehr wohl geglättet sind: Ihre Kinder haben Spielzeug von Britney geschenkt bekommen.

In ihrer Instagram-Story teilte die 30-Jährige ein Bild des Pakets, das sie empfangen hat. Zu sehen sind darin zahlreiche Stofftiere und Spielsachen für ihre beiden Töchter Maddie Briann Aldridge (13) und Ivey Joan Watson (3). "Nichts Süßeres, als zu einer Kiste mit Geschenken für meine Mädels von ihrer Tante nach Hause zu kommen", schrieb der Serienstar zu dem Foto. Darunter verlinkte Jamie Lynn das Profil ihrer Schwester Britney.

Laut ihrem Ex-Freund habe sich Britney selbst nichts sehnlicher als eine Tochter gewünscht. Unter der Kontrolle ihres Vaters Jamie (69) habe sich die Mutter zweier Söhne diesen Wunsch jedoch nicht erfüllen können. "Sie haben sie davon abgehalten", behauptete der Verflossene gegenüber Page Six. Unter anderem soll ihr Erzeuger sie gezwungen haben, zur Verhütung eine Spirale zu tragen.

Britney und Jamie Lynn Spears im Jahr 2003
Getty Images
Britney und Jamie Lynn Spears im Jahr 2003
Jamie Lynn Spears und ihre Familie im Juni 2021
Instagram / jamielynnspears
Jamie Lynn Spears und ihre Familie im Juni 2021
Britney und Jamie Spears, 2008
Rachpoot/MEGA
Britney und Jamie Spears, 2008
Seid ihr überrascht, dass Britney Jamie Lynns Töchtern Geschenke schickt?179 Stimmen
32
Ja, ich hätte nicht gedacht, dass sie überhaupt in Kontakt stehen.
147
Nein, ich habe mir schon gedacht, dass Britney den Kontakt zu ihren Nichten pflegt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de