Wird Lilibet Diana bald mit ihren Eltern nach England reisen? Vor wenigen Wochen durften Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) endlich ihren zweiten Nachwuchs auf der Welt begrüßen. Archie Harrison (2) ist nicht mehr das jüngste Familienmitglied der Sussexes, sondern hat jetzt auch eine kleine Schwester. Und obwohl sich Harry aus der royalen Welt zurückgezogen hat, möchte er an einer Tradition festhalten – bei der Klein-Lili auch endlich auf die Familie ihres Papas treffen könnte. Das Baby soll auf Schloss Windsor getauft werden.

Wie ein Insider gegenüber Daily Mail berichtet hat, soll die Taufe in Großbritannien längst beschlossene Sache sein. "Harry hat verschiedenen Leuten erzählt, dass sie Lili auf Windsor taufen lassen wollen – genau wie ihren Bruder", erklärte die Quelle. Angeblich soll das Paar kein Problem damit haben, die Taufe so weit nach hinten zu verschieben, bis die notwendigen Vorkehrungen getroffen sind und die Pandemie das Reisen wieder erlaubt.

Aber nicht nur für Baby Lili wäre eine England-Reise eine große Premiere – auch ihre Mama würde zum ersten Mal nach Niederlegung ihrer royalen Pflichten in die Heimat ihres Ehemanns reisen. Nach aktuellen Berichten gebe es aber bereits den Plan, dass die ehemalige Suits-Darstellerin ihren Liebsten auch im kommenden September für Festlichkeiten zu Ehren Prinzessin Dianas (✝36) begleiten soll.

Prinz Harry, Herzogin Meghan und Sohn Archie
Getty Images
Prinz Harry, Herzogin Meghan und Sohn Archie
Prinz Harry und Herzogin Meghan im Jahr 2017
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan im Jahr 2017
Herzogin Meghan, Prinz Harry und Archie Harrison am 8. Mai 2019 in Windsor
Getty Images
Herzogin Meghan, Prinz Harry und Archie Harrison am 8. Mai 2019 in Windsor
Hättet ihr gedacht, dass Lilis Taufe in England stattfinden soll?1015 Stimmen
223
Ja, Harry ist Tradition eben wichtig.
792
Nein, ich dachte, sie haben mit der Royal-Welt abgeschlossen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de