Wie läuft die Nacht der Rosen wirklich ab? Vergangene Woche ging das beliebte Format Die Bachelorette in die nächste Runde: In diesem Jahr will Maxime Herbord (26) in der Kuppelshow die große Liebe finden. Doch wie läuft es bei den Dreharbeiten eigentlich hinter den Kulissen ab? Der ehemalige Bachelor Andrej Mangold (34) war selbst schon einmal in der Situation – und weiß ganz genau, wie das Format funktioniert. Gegenüber Promiflash verrät er jetzt, wie anstrengend die Dreharbeiten sein können!

"Die größte Herausforderung ist, dass du fast 24 Stunden am Stück drehst", plauderte der Basketballstar im Promiflash-Interview aus. Vor allem die Nacht der Rosen sei für ihn ganz schön nervenaufreibend gewesen. "Bei mir war es tatsächlich so, dass wir irgendwann gesagt bekommen haben: 'Wir müssen uns jetzt beeilen, bald geht die Sonne auf'", erzählte Andrej. Außerdem habe man als Schnittblumenverteiler an dem Abend gar nicht genug Zeit, um Gespräche mit allen Damen zu führen.

Außerdem erklärte der ehemalige Das Sommerhaus der Stars-Kandidat, dass man während der Sendung von der Regie keinerlei Anweisungen bekommt. "Man wird nicht angeleitet. Du bist dann einfach wie du bist – und du musst mit jeder Situation anders umgehen", schilderte der 34-Jährige.

Alle Infos zu "Die Bachelorette" auf TVNow.

Andrej Mangold bei der zweiten Nacht der Rosen
MG RTL D
Andrej Mangold bei der zweiten Nacht der Rosen
Andrej Mangold vor der Nacht der Rosen
NOW
Andrej Mangold vor der Nacht der Rosen
Die Bachelorette 2021: Maxime Herbord
TVNow
Die Bachelorette 2021: Maxime Herbord
Hättet ihr gedacht, dass Andrej rund um die Uhr drehen musste?397 Stimmen
286
Ja, klar! Es ist doch kein Geheimnis, dass die Dreharbeiten ziemlich stressig sind.
111
Nein, das überrascht mich gerade sehr!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de