Royal-Fans haben demnächst die Möglichkeit, eine "Antiquität" der besonderen Art in die Finger zu bekommen! Am 29. Juli hätten Prinz Charles (72) und seine erste Frau Prinzessin Diana (✝36) ihren 40. Hochzeitstag gefeiert. Neben zahlreichen Fotos und anderen Erinnerungsstücken gibt es auch ein kulinarisches Überbleibsel, das nach vier Jahrzehnten unter den Hammer kommen soll: ein Tortenstück. Experten glauben, dass sein Wert im mittleren dreistelligen Bereich liegt.

Verschiedene US-Medien berichten, dass das Tortenstück am 11. August im Dominic Winter Auction House versteigert werden soll. Chris Albury, ein auf royale Erinnerungsstücke spezialisierter Mitarbeiter, schätzt, dass die ca. 800 Gramm wiegende Kalorienbombe zusammen mit einem Hochzeitsprogramm bis zu 600 Euro einbringen könnte. Er witzelte, dass er definitiv nicht empfehlen würde, das Tortenstück zu verzehren: "Nach fast 40 Jahre ist es für die Ewigkeit bestimmt."

Das Stück der 1,5 Meter hohen und über 100 Kilogramm schweren Torte war 1981 ein Geschenk der Queen Mother an ihre damalige Mitarbeiterin Moyra Smith gewesen. Die hat es damals aber nicht gegessen, sondern liebevoll mit Folie umwickelt. 2008 verkaufte es ihre Familie dann an einen Sammler, der es nun wohl für die anstehende Auktion freigab.

Prinz Charles und Prinzessin Diana bei der Hochzeit 1981
Getty Images
Prinz Charles und Prinzessin Diana bei der Hochzeit 1981
Prinzessin Diana und Prinz Charles bei ihrer Hochzeit
ActionPress
Prinzessin Diana und Prinz Charles bei ihrer Hochzeit
Marianne von Weizsäcker, Prinzessin Diana und Prinz Charles in Bonn, 1987
ActionPress
Marianne von Weizsäcker, Prinzessin Diana und Prinz Charles in Bonn, 1987
Würdet ihr das Tortenstück ersteigern?913 Stimmen
113
Ja, das ist doch mal ein richtig cooles Erinnerungsstück.
800
Nee, ich finde die Vorstellung irgendwie eklig.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de