Axel Schulz (52) redet offen über seine gescheiterte Ehe. Vor wenigen Tagen gab der einstige Profiboxer die traurige Nachricht bekannt: Er und seine Frau Patricia gehen getrennte Wege. 15 Jahre lang waren der Sportler und die Blondine verheiratet und haben sogar zwei gemeinsame Töchter. Schon vor einigen Monaten hat das Paar jedoch endgültig einen Schlussstrich gezogen. Axel erklärte nun, was zu dieser Entscheidung geführt hat.

Bei Bild Live äußerte sich der 52-Jährige zur Trennung. Diese sei von beiden Seiten gewollt gewesen. "Patricia und ich sind beide Scheidungskinder und wir haben gemerkt, dass es nicht mehr geht. Wir haben uns teilweise über Kleinigkeiten angezickt und das hat sich dann hochgesteigert", erzählte der ehemalige Box-Star. Die Gesundheitskrise habe ebenfalls zu dieser Entwicklung beigetragen. "Wir waren dadurch viel zusammen", erklärte der zweifache Vater.

Den beiden Töchtern gehe es nach der Trennung ihrer Eltern aber gut, wie Axel versicherte. Zwar habe es eine gewisse Zeit gedauert, bis jeder diese Entscheidung verdauen konnte, doch es wurde offen kommuniziert. "Wir haben mit beiden geredet", berichtete der gebürtige Brandenburger. Eine Chance, dass er und Patricia je wieder zusammenfinden werden, sieht er nicht: "Das Thema ist durch."

Axel und Patricia Schulz beim Laureus Media Award 2014
Getty Images
Axel und Patricia Schulz beim Laureus Media Award 2014
Axel Schulz, Sportler
Getty Images
Axel Schulz, Sportler
Axel Schulz im Juli 2018
Getty Images
Axel Schulz im Juli 2018
Wie findet ihr es, dass Axel so offen über seine Trennung spricht?865 Stimmen
664
Ich finde es gut, dass er so ehrlich ist.
201
Das sollte man lieber für sich behalten, finde ich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de