Hat Lily Allen (36) etwa gelogen, was ihren Konsum von Drogen angeht? Erst vor wenigen Tagen gab die Sängerin nach längerer Abhängigkeit von Rauschmitteln und Alkohol stolz bekannt: Sie lebe mittlerweile seit zwei Jahren komplett abstinent. Den berauschenden Substanzen wie Ketamin und Co. scheint die Musikerin also den Rücken gekehrt zu haben – oder doch nicht? Mit einem Post sorgte Lily im Netz jetzt jedenfalls für Aufsehen!

Aufmerksamen Fans ist auf Twitter ein durchaus interessanter Tweet aufgefallen. Denn nur vier Tage vor der erfreulichen Verkündung, endlich clean zu sein, postete Lily diese seltsamen Zeilen: "Wenn du daran denkst, auf Drogen und Alkohol zu verzichten, kann ich versichern, dass es mehr Spaß macht, die Olympischen Spiele bekifft zu verfolgen!" Nur wenige Sekunden später wurde der Beitrag dann allerdings auch schon wieder von der Plattform gelöscht.

Bleibt zu hoffen, dass Lily mit ihrer Aussage Olympia 2016 in Brasilien meinte – dann wäre der Vorfall jedenfalls außerhalb ihres aktuellen Drogen-Tabus. Mit einem Screenshot einer App im Kampf gegen die Nüchternheit bewies die Britin nämlich stolz, dass sie zuletzt am 28. Juli 2019 Rauschmittel zu sich genommen habe.

Lily Allen in der Womanizer-Kampagne
Womanizer-Liberty
Lily Allen in der Womanizer-Kampagne
Lily Allen, Sängerin
Instagram / lilyallen
Lily Allen, Sängerin
Lily Allen, Musikerin
Instagram / lilyallen
Lily Allen, Musikerin
Glaubt ihr, Lily hat mit ihrer Abstinenz-Aussage gelogen?111 Stimmen
23
Nee, sie ist bestimmt clean.
88
Schon gut möglich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de