Wie geht es Anna-Maria Ferchichi (39) und ihren ungeborenen Drillingen? Im Juni verkündete Bushido (42), mit seiner Frau wieder Nachwuchs zu erwarten. Doch die Schwangerschaft verläuft nicht ohne Komplikationen. Nach einem ersten Aufenthalt im Krankenhaus machte der Rapper schreckliche Nachrichten öffentlich: Anna-Maria könnte einen der Föten verlieren. Im Netz meldet sich die 39-Jährige nun zu Wort und gibt weitere tragische Einzelheiten preis.

Auf Instagram äußert sich Anna-Maria im Rahmen des Prozesses gegen Bushidos Ex-Manager Arafat Abou-Chaker – und offenbart dabei: "Ein Herz meines Kindes wird voraussichtlich in den nächsten zwei bis drei Wochen aufhören zu schlagen, ein Blasensprung in der 17. Schwangerschaftswoche, drei Tage nach meiner letzten Aussage vor Gericht." Bis zur Geburt könne sie nun nicht mehr in den Zeugenstand treten.

"Eine Entscheidung, die mein Mann und ich treffen mussten, gegen ein Kind, aber für die anderen beiden. Dies sind die Dinge, mit denen ich mich seit vier Wochen beschäftige", gibt sie weitere Einblicke.

Bushido und Anna-Maria Ferchichi in Berlin 2012
Getty Images
Bushido und Anna-Maria Ferchichi in Berlin 2012
Anna-Maria Ferchichi und Bushido
ActionPress
Anna-Maria Ferchichi und Bushido
Bushido und Anna-Maria Ferchichi
Getty Images
Bushido und Anna-Maria Ferchichi


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de