Andreas Robens packt endlich aus! Der Reality-TV-Star sorgte jüngst mit einer großen TV-Lüge für Schlagzeilen. Der Muskelmann hat eine Narbe auf seiner Brust. Bei Goodbye Deutschland erzählte er, dass diese aus seiner Zeit als Türsteher stammt. Doch das war gelogen: Denn seine Ex-Freundin soll ihn während einer Auseinandersetzung mit einem Steakmesser attackiert haben. Nun verrät Andreas weitere Details über die Attacke!

"Wir hatten damals Streit. Es ist dann immer eskaliert irgendwie. Es war eine Drogenbeziehung. Es war eine Zeit mit Beruhigungsmitteln und so weiter. Mich wundert es, dass ich diese Zeit überhaupt überlebt habe", erzählte der Tattooliebhaber sichtlich emotional in der aktuellen Folge von "Goodbye Deutschland". Sein Umzug nach Mallorca diente ihm als Neuanfang, weswegen er sich die Lügengeschichte rund um seine Narbe erfunden hatte. Mittlerweile bereut er diese Entscheidung.

"Daraus kann man mitnehmen, dass man die Wahrheit sagen sollte. Irgendwann kommt alles raus", zeigte Andreas Einsicht. Er fühle sich nicht wohl, dass er andere Menschen in diese Unwahrheit mit reingezogen hat. Denn seine Ehefrau Caroline wusste ebenfalls Bescheid und half ihm, diese Lüge aufrechtzuerhalten. "Er hat mir wirklich alles erzählt", verriet sie. Trotz seiner Vergangenheit habe sie Andreas als "ganz tollen Mann" kennen und lieben gelernt.

Caro und Andreas Robens im Juni 2021
Instagram / caroline_andreas_robens
Caro und Andreas Robens im Juni 2021
Andreas Robens, "Goodbye Deutschland"-Star
Instagram / caroline_andreas_robens
Andreas Robens, "Goodbye Deutschland"-Star
Caroline und Andreas Robens in Cala Millor, März 2021
No Credit
Caroline und Andreas Robens in Cala Millor, März 2021
Hättet ihr gedacht, dass Caro die Wahrheit kannte?451 Stimmen
422
Ja, natürlich. Sowas kann man vor seiner Frau nicht verheimlichen.
29
Nee, das überrascht mich jetzt total!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de