Wie denkt Mike Singer (21) eigentlich über die neue DSDS-Jury? In der vergangenen Staffel der Castingshow saß der Sänger noch selbst mit Dieter Bohlen (67) und Maite Kelly (41) hinter dem Jury-Pult – in der Zwischenzeit hat sich einiges getan: Die Bewertungen der Kandidaten vergeben nun Florian Silbereisen (40), Ilse DeLange (44) und Toby Gad (53). Doch was sagt eigentlich Mike zu seinen Nachfolgern in der Gesangsshow?

Mit einem endgültigen Urteil über das neue Trio hält sich Mike eher zurück. "Wenn alle immer nur auf ihr Image achten und wollen, dass alles glatt läuft, weiß ich nicht, ob das der richtige Weg für DSDS ist", vermutete der Musiker gegenüber Bild. Es könne allerdings auch super laufen und die Zuschauer würden von dem neuen Konzept begeistert sein. Sein Rücktritt sei jedenfalls nicht überraschend gewesen: "Es war sowieso nur geplant, dass ich eine Staffel dabei bin!"

Und diese Zeit behält Mike offenbar in besonders guter Erinnerung. Während der Dreharbeiten habe er immer eine gewisse Lockerheit gespürt. "Die haben in unserer Staffel Maite Kelly und Dieter Bohlen mitgebracht. Dieter hat mir ein bisschen was von dieser Lockerheit übertragen", erzählte Mike. Als gerade mal 20-Jähriger habe er es zu dieser Zeit nämlich schwer gehabt, überhaupt im TV-Business Fuß zu fassen.

Mike Singer, Künstler
Instagram / mikesinger
Mike Singer, Künstler
Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer beim DSDS-Recall
TVNOW / Stefan Gregorowius
Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer beim DSDS-Recall
Mike Singer, Sänger
Instagram / mikesinger
Mike Singer, Sänger
Könnt ihr Mike zustimmen?216 Stimmen
193
Ja, ich bin wirklich gespannt, wie die Show mit der neuen Jury wird!
23
Ich bin mir sicher, dass die kommende Staffel ein voller Erfolg sein wird!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de