Schlechter Start für Schwiegertochter gesucht! Seit 2007 versucht Vera Int-Veen (53) einsamen Single-Männer in ihrer Show zur großen Liebe zu verhelfen. Am vergangenen Dienstag startete nun die 14. Staffel, in der die Fernsehmoderatorin auch eine passende Partnerin für den sympathischen Berliner Nic suchte. Doch bei den Fans kam der Auftakt augenscheinlich nicht so gut an. Die Sendung verbuchte nämlich einen neuen Quoten-Tiefstwert.

Wie Quotenmeter nun berichtete, waren die Einschaltquoten der ersten Folge nicht gerade berauschend. Gerade einmal 600.000 der 14- bis 49-Jährigen und insgesamt nur rund zwei Millionen Menschen ab drei Jahren wollten die Kuppelshow verfolgen. Diese Zahlen bedeuten ein neues Quotentief für die einst so beliebte Show. Noch im vergangenen Jahr hatten die fünf Episoden von "Schwiegertochter gesucht" bis zu 2,63 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme gelockt.

Der Fernsehsender RTL hatte wegen der Fußball-EM und den Olympischen Spielen in Tokio den Start der neuen Staffel extra auf Anfang August gelegt. Schließlich ist das Format trotz sinkender Einschaltquoten fester Bestandteil des RTL-Programms. An ihre frühere Beliebtheit wird die Sendung mit einem Marktanteil von gerade einmal 7,9 Prozent wohl dennoch nicht anknüpfen können.

Der "Schwiegertochter gesucht"-Kandidat Nic mit seiner Mutter Jacqueline
TVNOW
Der "Schwiegertochter gesucht"-Kandidat Nic mit seiner Mutter Jacqueline
Vera Int-Veen, "Schwiegertochter gesucht"-Moderatorin
TVNOW
Vera Int-Veen, "Schwiegertochter gesucht"-Moderatorin
Vera Int-Veen, "Schwiegertochter gesucht"-Moderatorin
TVNOW / Thomas Pritschet
Vera Int-Veen, "Schwiegertochter gesucht"-Moderatorin
Schaut ihr die 14. Staffel von "Schwiegertochter gesucht"?311 Stimmen
150
Ja, ich bin ein großer Fan!
161
Nein, bisher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de