Britney Spears (39) hat gerade allen Grund zur Freude: Nachdem die Sängerin vor Gericht über mehrere Wochen darum gekämpft hatte, ihren Vater Jamie Spears (69) als Vormund loszuwerden, gab es am vergangenen Donnerstag erfreuliche Nachrichten: Der 69-Jährige will freiwillig von seiner Position zurücktreten. Neben der Musikerin und ihren Fans ist eine weitere Person über diese Entscheidung total happy: Britneys Mutter Lynne Spears.

"Lynne Spears freut sich, dass Jamie zugestimmt hat, zurückzutreten", ließ die 66-Jährigen über ihren Anwalt gegenüber Us Weekly ausrichten. "Sie hat erreicht, was sie sich vorgenommen hat", heißt es. Britneys Mutter hatte sich im Vorfeld dafür eingesetzt, Jamie als Vormund abzusetzen, da sie Bedenken über das Wohlergehen ihrer gemeinsamen Tochter hatte.

"Herr Spears hat Mitglieder des Haushaltspersonals der Schutzbefohlenen [...] darauf angesetzt, ihn über jedes einzelne Detail und jede Handlung, die im Haus der Vormundschaftsberechtigten und in ihrem Leben stattfindet, zu informieren", schrieb Lynne vor ein paar Wochen laut The Sun in einem langen Brief an die Richterin. Sie hätte zudem selbst mitbekommen, wie die Künstlerin gezwungen worden sei, Medikamente einzunehmen und Behandlungen machen zu lassen.

Jamie Spears im März 2008
Getty Images
Jamie Spears im März 2008
Britney Spears, Sängerin
MEGA
Britney Spears, Sängerin
Lynne Spears im September 2003
Getty Images
Lynne Spears im September 2003
Wusstet ihr, dass sich Lynne so für ihre Tochter eingesetzt hat?185 Stimmen
86
Ja, das habe ich alles mitbekommen.
99
Nee, das ist an mir vorbeigegangen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de