Hilarie Burton (39) wurde durch die US-Serie One Tree Hill bekannt. Von 2003 bis 2009 war sie in insgesamt sechs Staffeln als Peyton Sawyer zu sehen. Diese Rolle war für sie der Start einer erfolgreichen Schauspielkarriere. Nach ihrem Ausstieg ergatterte sie unter anderem einen Auftritt bei Grey's Anatomy. Doch obwohl "One Tree Hill" ihr zum Durchbruch verhalf, hat sie nicht nur gute Erinnerungen an die Zeit am Set...

Im Podcast Drama Queens ließ Hilarie ihre Anfänge als Schauspielerin noch einmal Revue passieren und erinnerte sich dabei an eine Szene, die sie damals viel Überwindung gekostet hat. Sie sollte ihren Serienkollegen Chad Michael Murray (39) küssen, sich über seinen Oberkörper bis runter zu seinem Gürtel vorarbeiten. Sie habe vor dem Dreh etliche Tränen vergossen. "Ich fühlte mich wie eine Prostituierte. Es war das erste Mal, dass ich dachte: 'Ich küsse jemanden für Geld. Ich werde dafür bezahlt'", schilderte die 39-Jährige.

Eines hat ihr in dieser Situation geholfen: Als sie weinend in ihrem Wohnwagen saß, seien viele Set-Kolleginnen zu ihr gekommen und hätten ihr beigestanden. "Es war so ein Moment der Schwesternschaft, der meine Freundschaften hinter der Kamera wirklich festigte, weil ich wusste, dass wir weiterhin Sachen machen würden, die sich komisch anfühlen", erzählte sie. Zum damaligen Zeitpunkt kannte sich der Cast laut Hilarie erst wenige Wochen.

Die Stars der Serie "One Tree Hill"
ActionPress/Collection Christophel
Die Stars der Serie "One Tree Hill"
Chad Michael Murray und Hilarie Burton im Januar 2008
Getty Images
Chad Michael Murray und Hilarie Burton im Januar 2008
Hilarie Burton im Oktober 2019
Getty Images
Hilarie Burton im Oktober 2019
Könnt ihr Hilaries Reaktion verstehen?394 Stimmen
181
Nee, solche Szenen gehören in der Schauspielerei eben dazu.
213
Ja, sie war ja auch noch sehr jung.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de