Bei Prince Charming wurde es in Folge drei bereits richtig emotional! Prinz Kim Tränka lud nämlich die sechs Kandidaten Robin Solf, Jean-Cédric Sow, Max Rogall, Jan Windisch, Pascal Lobert und Flo zu einem Date ein. Zwar war die Freude bei den Auserwählten groß, doch bei den restlichen Boys machte sich Enttäuschung breit. Auch Maurice Schmitz blieb ohne Date-Einladung in der Villa Charming zurück – und deshalb flossen bei ihm die Tränen!

"Dritter oder vierter Tag jetzt schon in Folge ohne ein Date. Alle gehen und man sitzt jetzt halt als Einziger hier und denkt sich so: 'Joa, mag er mich nicht?'", brachte Maurice seine Zweifel in der aktuellen "Prince Charming"-Folge zum Ausdruck. Zudem schüttete er seinem Mitstreiter Arne Bruns sein Herz aus – unter Tränen gestand er: "Das ist genau das, wovor ich von Anfang an Schiss vor hatte, dass es halt einfach so emotional ist."

Arne versuchte daraufhin mit aller Mühe, Maurice aufzumuntern – und das aus gutem Grund. "Maurice ist mir super ans Herz gewachsen, ich muss ihn da irgendwie ein bisschen trösten", zeigte sich der 40-Jährige im Einzelinterview mitfühlend. Er sei sich zudem sicher, dass es nicht Schlechtes bedeuten müsse, dass Maurice bislang noch keine Einladung zu einem Date bekommen hat.

Alle Infos zu "Prince Charming" auf TVNow.

Kim Tränka mit Flo, Pascal, Jean-Cédric, Robin, Max und Jan beim "Prince Charming"-Gruppendate
TVNOW
Kim Tränka mit Flo, Pascal, Jean-Cédric, Robin, Max und Jan beim "Prince Charming"-Gruppendate
Maurice Schmitz, "Prince Charming"-Kandidat 2021
Instagram / thegreatestmoman
Maurice Schmitz, "Prince Charming"-Kandidat 2021
Arne Bruns, "Prince Charming"-Kandidat
TVNOW
Arne Bruns, "Prince Charming"-Kandidat
Habt ihr damit gerechnet, dass bei "Prince Charming" so schnell Tränen fließen?45 Stimmen
34
Ja, es ist eben eine Ausnahmesituation!
11
Nee, da bin ich baff!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de