Männer unter sich. Bei der heutigen Challenge von Kampf der Realitystars müssen zum ersten Mal die Boys gegen die Girls antreten. Die Kandidaten müssen dabei verschiedene Fragen über ihre Mitstreiterinnen beantworten. Andrej Mangold (34), Gino Bormann (33), Cosimo Citiolo (39) und Neuankömmling Rocco Stark (35) stellen sich dabei aber nicht sonderlich gut an. Das bleibt natürlich nicht unbestraft – für jede falsche Antwort werden sie für jeweils zwei Stunden aneinandergekettet.

Am Ende kommen die Boys bei fünf falschen Antworten auf satte zehn Stunden. Cosimo scheint im ersten Moment total begeistert: "Ich habe noch nie so was Geiles erlebt, gefesselt zu werden!" Für ihn sei es das bisher beste Spiel gewesen, was vermutlich nicht zuletzt daran lag, dass er sich währenddessen ein Bier nach dem anderen gönnte. Ihre Strafe finden die Männer aber alles andere als gerechtfertigt. Für sie sei es kaum zumutbar, so lange aneinandergefesselt zu sein. Nach zehn langen Stunden werden ihnen die Ketten dann endlich abgenommen. Gino verkündet: "Wir sind, glaube ich, alle sehr happy, wenn wir langsam alle wieder wir selbst sein können."

Bei ihren Konkurrentinnen machten sich die Boys mit dem Spiel ganz schön unbeliebt. Die Frauen durften über einen Bildschirm bei der Challenge zuschauen und sich anhören, was ihre Mitstreiter wirklich über sie denken. Einige der Antworten kamen bei ihnen überhaupt nicht gut an.

Rocco Stark, Gino Bormann, Andrej Mangold und Cosimo Citiolo bei "Kampf der Realitystars"
RTLZWEI
Rocco Stark, Gino Bormann, Andrej Mangold und Cosimo Citiolo bei "Kampf der Realitystars"
Cosimo Citiolo, "Kampf der Realitystars"-Kandidat 2021
RTLZWEI
Cosimo Citiolo, "Kampf der Realitystars"-Kandidat 2021
Der "Kampf der Realitystars"-Cast 2021
RTLZWEI/Karl Vandenhole
Der "Kampf der Realitystars"-Cast 2021
Findet ihr die Strafe zu hart?132 Stimmen
39
Ja, das ist echt ein bisschen zu heftig.
93
Nein, das ist doch witzig!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de