Dieter Bohlen (67) spricht endlich Klartext! Im vergangenen März hatte die überraschende Neuigkeit die Runde gemacht, dass der gebürtige Niedersachse fortan nicht mehr in den Jurys von DSDS und Das Supertalent sitzen werde. Seitdem spekulierten viele Fans, wie es zu der Trennung zwischen dem TV-Sender und dem Songwriter kam. Nun äußerte sich Dieter endlich selbst zu den Gründen für sein RTL-Aus.

Auf seinem Instagram-Account wandte sich der Poptitan nun an seine Fans und schaffte etwas Licht ins Dunkel. "Ich war 16 Jahre lang bei DSDS. Wir waren sehr erfolgreich, waren ein Team und waren einer Meinung, wie man Erfolg hat", begann der 67-Jährige zu berichten. Dann sei jedoch eine neue Geschäftsführung eingesetzt worden, die ein anderes Verständnis und eine andere Meinung zu diesem Thema hatte. "Und wenn man so unterschiedliche Meinungen zu den Formaten hat, ist der beste Weg natürlich, dass man sich trennt", erzählte der Musiker weiter.

RTL habe ihn jedoch keineswegs gefeuert oder rausgeschmissen. "Wir haben uns nur getrennt für die beiden Formate", sagte das ehemalige Modern Talking-Mitglied und verriet, dass er noch einen laufenden Vertrag mit dem Sender habe, der "weit über dieses Jahr hinaus geht". Allgemein zeigte sich Dieter zuversichtlich bezüglicher seiner TV-Karriere und versicherte seinen Followern, dass sie sich bald auf neue Formate mit ihm freuen könnten.

Dieter Bohlen, 2021
TVNOW / Stefan Gregorowius
Dieter Bohlen, 2021
Dieter Bohlen, ehemaliger "Modern Talking"-Sänger
Getty Images
Dieter Bohlen, ehemaliger "Modern Talking"-Sänger
Dieter Bohlen, Ex-DSDS-Juror
Instagram / dieterbohlen
Dieter Bohlen, Ex-DSDS-Juror
Hättet ihr gedacht, dass Dieter so offen über das RTL-Aus spricht?5265 Stimmen
3890
Ja, schließlich interessiert das seine Fans brennend!
1375
Nein, ich dachte, er würde darüber weiterhin schweigen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de