Alle freuen sich mit Britney Spears (39)! Die Pop-Prinzessin hat nach einem monatelangen Kampf vor Gericht und 13 Jahren Fremdbestimmtheit durch ihren Vater Jamie Spears (69) endlich recht bekommen: Eine Richterin hat ihren Dad offiziell als Vormund abgesetzt! Und nicht nur das: Nach ihren schweren Vorwürfen gegen ihn soll sogar das FBI inzwischen gegen ihn ermitteln. Ein klarer Sieg also für Team Britney. Ihre Fans und Freunde sind total aus dem Häuschen – genau so wie ihr Verlobter Sam Asghari (27)!

In seiner Instagram-Story jubelte er jetzt: "Free Britney!" – das Motto ihrer Befreiungsbewegung – und "Herzlichen Glückwunsch!" Dann postete das Male-Model ein Foto einer Löwin und schrieb dazu: "Sie hat das geschafft. Auch ihre Fanbase wird aus einem bestimmten Grund die Armee genannt." Abschließend teilte Sam noch ein Bild, auf dem er seiner frischgebackenen Verlobten eine pinke Rose überreicht – vermutlich ein Geschenk zu ihrem großen Sieg.

Wer von den neuen Entwicklungen und vor allem seinem Nachfolger überhaupt nicht begeistert ist? Jamie! Laut People stichelte er gegen Britneys vorübergehenden Vormund, Wirtschaftsprüfer John Zabel: "Basierend auf dem, was über Herrn Zabel bekannt ist, scheint er nicht über die nötige Erfahrung zu verfügen, die erforderlich ist, um ein etwa 60-Millionen-Dollar-Vermögen vorübergehend oder sofort zu übernehmen."

Sam Asghari gratuliert Britney Spears zu ihrem Sieg vor Gericht
Instagram / samasghari
Sam Asghari gratuliert Britney Spears zu ihrem Sieg vor Gericht
Britney Spears mit ihrem Verlobten Sam Asghari
Instagram / britneyspears
Britney Spears mit ihrem Verlobten Sam Asghari
Jamie Spears, Britney Spears' Vater
Getty Images
Jamie Spears, Britney Spears' Vater
Habt ihr euch auch so für Britney gefreut?243 Stimmen
233
Ja, total! Das ist ein großer Sieg für sie!
10
Ich habe den Prozess nicht wirklich verfolgt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de