Was ist denn da vorgefallen? Die Erfolgsserie Grey's Anatomy zählt mittlerweile stolze 17 Staffeln. Von Anfang an mit dabei: Ellen Pompeo (51) in der Rolle der Meredith Grey. Bei der Vielzahl von Episoden wechseln die Regisseure der Serie immer wieder mal durch. So wechselte beispielsweise einst die Schauspielerin Chandra Wilson (52) für eine Folge hinter die Kamera. Ein anderer Gastregisseur der Arztserie war in der zwölften Staffel der Hollywoodstar Denzel Washington (66). Bei diesem Anlass kam es zwischen Denzel und Ellen zu einer heftigen Auseinandersetzung.

In ihrem Podcast "Tell Me with Ellen Pompeo" erinnert sich Ellen an die Zusammenarbeit mit Denzel vor einigen Jahren. Dabei sei sie in einer besonders herausfordernden Szene ungeplant ein wenig von ihrem Script abgewichen. Dies wiederum habe Denzel gar nicht entspannt aufgenommen: Mit den Worten "Ich bin hier der Regisseur!" habe er sie zurechtgewiesen. "Das ist meine Show, du weiß ja nicht mal, wo das Klo ist!", habe Ellen daraufhin verbal zurückgeschlagen. Das damalige Fazit der Schauspielerin: "Er ist ein Filmstar, aber hat keine Ahnung von der Arbeit als Regisseur!".

Dennoch habe Ellen den "allergrößten Respekt" vor Denzel als Schauspieler. Damals habe es zwar ordentlich gekracht zwischen den beiden – im Nachhinein sei aber auch "alles wieder gut" und die 51-Jährige happy darüber, dass Denzel in die Rolle des "Grey's Anatomy"-Regisseurs geschlüpft sei. "Er ist einer der Besten, die es je getan haben", freut sie sich.

Der "Grey's Anatomy"-Cast im Jahr 2017
Getty Images
Der "Grey's Anatomy"-Cast im Jahr 2017
Meredith Grey (Ellen Pompeo) in "Grey's Anatomy"
ActionPress
Meredith Grey (Ellen Pompeo) in "Grey's Anatomy"
Denzel Washington, July 2019
ActionPress
Denzel Washington, July 2019
Könnt ihr verstehen, dass Ellen angepisst war?450 Stimmen
308
Ja, natürlich. Denzel ist nun mal nicht der erfahrenste Regisseur.
142
Ich finde es nicht so toll, dass sie diese Geschichte so ausplaudert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de