Macaulay Culkin (41) erzielte schon im Kindesalter große Erfolge als Schauspieler. Durch seine Rolle in "Kevin – Allein zu Haus" wurde der damals zehnjährige Junge aus New York weltberühmt – mittlerweile hat der Film absoluten Kultstatus. Sein hoher Bekanntheitsgrad war für Macaulay jedoch nicht immer leicht – als einer der größten Kinderstars der Welt lernte er auch früh des Schattenseiten des Berühmtseins kennen. Jetzt erzählte sein Bruder Kieran Culkin von dieser Zeit.

Der "Succession"-Darsteller erinnerte sich im Gespräch mit The Hollywood Reporter zurück: "Einmal hat ihm [Macaulay] eine Frau die Mütze vom Kopf gezogen, ihn angesehen und gesagt: 'Ja, das ist er! Du bist nicht so süß.' Dann hat sie ihm die Mütze zurückgegeben und ist weitergegangen." Es habe zahlreiche Situationen wie diese gegeben, in denen sein Bruder von Fans auf offener Straße belästigt wurde. Kieran berichtete außerdem davon, wie er an einem Filmset mit seinem älteren Bruder verwechselt wurde – es sei beim "Kevin – Allein zu Haus"-Star einfach ein ganz anderes Level an Bekanntheit gewesen.

Aufgrund der vielen negativen Erfahrungen, die Macaulay als Kinderstar durchlebte, kehrte er der Schauspielerei mit 15 Jahren sogar zwischenzeitlich den Rücken zu. Der Ex von Mila Kunis (38) ließ sich zur selben Zeit via Gerichtsurteil von seinen Eltern emanzipieren, um über sein Vermögen selbst entscheiden zu können. Inzwischen steht der heute 42-Jährige wieder ab und zu vor der Kamera – zuletzt für die Serie American Horror Story.

Schauspieler Kieran Culkin, Oktober 2021
Getty Images
Schauspieler Kieran Culkin, Oktober 2021
Macaulay Culkin und sein Bruder Kieran Culkin, 2005
Getty Images
Macaulay Culkin und sein Bruder Kieran Culkin, 2005
Macaulay Culkin bei den American Music Awards 2018
Getty Images
Macaulay Culkin bei den American Music Awards 2018
Wusstet ihr, dass Macaulay so viele schlechte Erfahrungen gemacht hat?260 Stimmen
115
Nein, ich bin total schockiert!
145
Naja, das kann schon mal vorkommen, wenn man weltberühmt ist...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de