Unerwartete Unterstützung für Kelly Clarkson (39)! Bereits seit mehr als einem Jahr führen die Sängerin und Brandon Blackstock (44) einen Rosenkrieg vor Gericht. Erste Erfolge hat die "Because Of You"-Interpretin bereits verbuchen können: Sie hat unter anderem das alleinige Sorgerecht für ihre gemeinsamen Kinder zugesprochen bekommen und der Ehevertrag wurde für gültig erklärt. Jetzt kann Kelly sich auch noch über Unterstützung aus der Familie ihres Noch-Ehemanns freuen!

In einem Interview mit Extra gab Reba McEnitre (66) – die ehemalige Stiefmutter von Brandon – kürzlich zu, dass sie beide liebe. "Brandon ist mein Stiefsohn, Kelly ist meine gute Freundin, und ich drücke beiden die Daumen", erzählte die 66-Jährige. Sie hoffe, dass beide glücklich und gesund sind und die Scheidung durchstehen. "Ich hoffe, dass jeder ihnen die Ermutigung gibt, die er kann, denn sie brauchen diese gerade. Beide brauchen sie", merkte sie im Interview an.

Doch nicht alle aus Brandons Familie sind gut auf Kelly zu sprechen. Ende des vergangenen Jahres hatte ihr Ex-Schwiegervater eine Klage gegen sie eingereicht. Angeblich habe die America's Got Talent-Jurorin damals Provisionszahlungen in Millionenhöhe unterschlagen. Kelly hatte ihn daraufhin wegen fehlendem Besitzes einer ordnungsgemäßen Lizenz angeklagt.

Kelly Clarkson im Dezember 2020
Instagram / kellyclarkson
Kelly Clarkson im Dezember 2020
Brandon Blackstock und Kelly Clarkson im Januar 2020
MEGA
Brandon Blackstock und Kelly Clarkson im Januar 2020
Kelly Clarkson im Januar 2020
Getty Images
Kelly Clarkson im Januar 2020
Hättet ihr erwartet, dass Kellys Schwiegermutter sie trotz des Scheidungskriegs unterstützt?149 Stimmen
62
Ja, denn die Scheidung betrifft ja nur Kelly und ihren Mann.
87
Nein, das hätte ich von ihrer Schwiegermutter nicht erwartet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de