Sara Kulka (31) hat aus Sorge das Handy beiseitegelegt! Für gewöhnlich hält die ehemalige Germany's next Topmodel-Kandidatin ihre Follower stets auf dem Laufenden. Selbst ihren Aufenthalt in einer psychiatrischen Akut-Klinik und ihren erhöhten Alkoholkonsum während der depressiven Phasen thematisierte die Influencerin im Netz. Zuletzt war es jedoch verdächtig ruhig auf dem Profil der zweifachen Mutter. Nun erklärte Sara, was es damit auf sich hatte: Sie war offline, weil sie befürchtet hatte, handysüchtig zu sein!

Vier Tage war die 31-Jährige nicht im Netz aktiv – und zwar ganz bewusst. "Ich hatte kein Tief und mir ging es ganz gut", klärte das Model in seiner Instagram-Story auf. Mit der handylosen Zeit habe Sara herausfinden wollen, ob sie ein Suchtproblem habe. "Ich habe in letzter Zeit das Gefühl gehabt, dass ich nur noch am Handy bin", erklärte die Blondine. Dabei wolle sie insbesondere in den Ferien ihrer beiden Töchter nicht ständig an ihrem Smartphone hängen.

Letztendlich stellte Sara fest: "Ich bin nicht handysüchtig – zumindest nicht so, wie ich es gedacht habe." Die Zeit ohne Handy sei ihr gut gelungen. Manchmal habe die Beauty ihr Mobiltelefon sogar komplett ausgeschaltet: "Aber das kann ich nur machen, wenn beide Kinder bei mir sind."

Sara Kulka, Model
Instagram / sarakulka_
Sara Kulka, Model
Sara Kulka mit ihren Töchtern, Juli 2020
Instagram / sarakulka_
Sara Kulka mit ihren Töchtern, Juli 2020
Sara Kulka im Oktober 2020
Instagram / sarakulka_
Sara Kulka im Oktober 2020
Was haltet ihr von Saras Selbstexperiment?188 Stimmen
176
Gut, dass sie so auf ihren Handykonsum achtet!
12
So ein Quatsch, wegen ihres Jobs muss sie nun mal viel am Handy aktiv sein!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de