Was für eine skurrile Geschichte! Vor wenigen Wochen wurde Kate Beckinsale (48) ins Krankenhaus eingeliefert. Medien berichteten, dass sich die Schauspielerin angeblich den Rücken verrenkt hatte. Kate meldete sich kurz darauf mit einem Gesundheitsupdate bei ihren Fans und gab Entwarnung. Genauere Details zu ihrem Klinikaufenthalt waren bisher jedoch nicht bekannt. Doch nun legte Kate in einer Talkshow die Hintergründe ihrer Verletzung offen.

"Ich habe acht- oder neunhundert Actionfilme gedreht und dann verletze ich mich dabei, wie ich im Hotelzimmer eine Leggings anziehe", plauderte die "Underworld"-Darstellerin im Interview mit James Corden (43) in der "Late Late Show" aus. Die Verletzung hatte sie sich also nicht beim Drehen ihres neuen Filmes "Prisoner's Daughter" zugezogen, sondern beim Anziehen! "Es hat sich angefühlt, als ob eine Gitarrensaite gerissen ist", beschrieb Kate den schmerzhaften Moment. "Es war alles furchtbar. Es war schlimmer als eine Geburt. Ich konnte nicht laufen, liegen oder sitzen. Ich konnte gar nichts", erinnerte sich die 48-Jährige.

Sie habe deswegen nicht gewusst, wie sie ihr Hotelzimmer verlassen sollte. Als dann der Krankenwagen eintraf, seien die Sanitäter kreativ geworden. "Sie haben ein großes Tuch ausgebreitet und mich darin hochgehoben, wie eine Art Würstchen", scherzte Kate.

Kate Beckinsale, Januar 2020
Getty Images
Kate Beckinsale, Januar 2020
Kate Beckinsale in Hollywood, 2020
Getty Images
Kate Beckinsale in Hollywood, 2020
Kate Beckinsale beim Critics' Choice Award 2020
Getty Images
Kate Beckinsale beim Critics' Choice Award 2020
Verfolgt ihr Kate Beckinsale auf Instagram?80 Stimmen
26
Ja, ich bin ein großer Fan von ihr!
54
Nein, ich interessiere mich eher für andere Stars...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de