Sorgen um die Queen (95)! In der letzten Zeit scheint es um die Gesundheit von Elizabeth II. nicht besonders gut zu stehen. Zunächst war die sonst so agile Monarchin bei öffentlichen Auftritten mit einem Krückstock zu sehen, anschließend sagte sie nach ärztlichem Anraten eine Reise nach Nordirland ab. Vor ein paar Tagen war sie nun sogar kurzzeitig im Krankenhaus. Sollte die Queen in Anbetracht ihres Alters den Termin-Stress zum Wohle ihrer Gesundheit vielleicht etwas reduzieren?

"Das Alter sollte nicht der einzige Faktor sein, um die Aktivitäten oder den Terminkalender einer Person festzulegen", erklärte Ärztin Isabella Kent gegenüber Hello. "Stattdessen sollte man sich überlegen, wie schwach eine Person ist", fügte sie hinzu. Demnach könne eine Person zwar alt sein, müsse aber deswegen nicht unbedingt ihre Aktivitäten zurückfahren. Wenn die Queen sich also gut fühle, solle sie weiterhin ihre Events wahrnehmen können. Es ist jedoch wichtig, auf Herz und Knochen zu achten. Beispielsweise sollte die 95-Jährige "ein Auge auf den Blutdruck haben", empfahl die Expertin.

Für die Queen und ihr Wohlbefinden sei es außerdem wichtig, sich nach dem Tod von Prinz Philip (✝99) nicht alleine zu fühlen. "Der Verlust eines Partners kann zu Einsamkeit und Isolation führen. Wir wissen, dass dies [...] den Einsatz von Gedächtnisschwund und die Abnahme kognitiver Fähigkeiten auslösen kann", betonte die Ärztin.

Queen Elizabeth II. im März 2021
Getty Images
Queen Elizabeth II. im März 2021
Queen Elizabeth II. im Oktober 2020
Getty Images
Queen Elizabeth II. im Oktober 2020
Queen Elizabeth II., britische Monarchin
Getty Images
Queen Elizabeth II., britische Monarchin
Findet ihr, dass die Queen wegen ihres hohen Alters kürzertreten sollte?193 Stimmen
150
Ja, sie hat sich mehr Ruhe verdient!
43
Nein, solange sie sich gut fühlt, soll sie ruhig so weitermachen wie bisher...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de