Wie denkt Caitlyn Jenner (72) heute über ihr Outing? Das Reality-TV-Gesicht offenbarte sich der Öffentlichkeit vor Jahren als Transgender – und lebt seitdem öffentlich als Frau mit dem Namen Caitlyn. Bis sie sich jedoch öffentlich zu ihrer Transsexualität bekannte, war es ein steiniger Weg, der sogar zeitweise von Selbstmordgedanken überschattet wurde. Doch während ihre Familie damals irritiert auf die Wandlung reagierte, sieht sie Caitlyn heute als großes Vorbild für viele Transmenschen an. Nun gab die Brünette einen intimen Einblick in ihre lebensverändernde Entscheidung.

In einem Interview mit The Daily Telegraph sprach Caitlyn am Wochenende über ihr Coming-out. Seit der Enthüllung könne sie endlich atmen und sie selbst sein, gab die Motivatorin preis. Sie habe das Gefühl gehabt, dass ihr damals eine große Last von den Schultern fiel. "Seit fast sieben Jahren kann ich nun mein Leben authentisch leben. Das war das Beste, was ich je getan habe", stellte die 72-Jährige zufrieden fest.

Caitlyn hatte sich im April 2015 in einem Interview mit TV-Moderatorin Diane Sawyer (75) als Transfrau geoutet. Im Januar 2017 unterzog sie sich einer geschlechtsangleichenden Operation. "Es lag an mir und ich habe die Entscheidung getroffen, dies zu tun, und vielleicht kann ich etwas bewirken, da ich damit eine große Plattform in einer sehr marginalisierten Gemeinschaft habe", erklärte die ehemalige Sportlerin ihren damaligen Entschluss und ihre Hoffnung für die Zukunft.

Caitlyn Jenner im August 2021
Getty Images
Caitlyn Jenner im August 2021
Caitlyn Jenner, TV-Bekanntheit
Getty Images
Caitlyn Jenner, TV-Bekanntheit
Caitlyn Jenner, Reality-TV-Star
Getty Images
Caitlyn Jenner, Reality-TV-Star
Freut ihr euch über den ehrlichen Einblick in Caitlyns Gefühle seit ihrem Coming-out?117 Stimmen
100
Ja, ich bewundere es, wie offen sie mit ihrer Wandlung umgeht.
17
Mich interessieren andere Themen bei ihr mehr – zum Beispiel ihre Sportkarriere.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de