Wie hat Anna-Maria Ferchichi (39) die Geburt ihrer Drillinge weggesteckt? Am vergangenen Donnerstag endete abrupt die Schwangerschaft von Bushidos (43) Frau – der Grund: Wegen eines Nierenstaus der Beauty mussten ihre drei Babys wenige Tage vor dem ausgemachten Termin per Kaiserschnitt geholt werden. Die drei Mädchen sind putzmunter – doch wie geht es der frischgebackenen Drillingsmama nach dem ganzen Szenario im Kreißsaal überhaupt?

"Anna-Maria geht es sehr, sehr gut. Selbst der Professor ist überrascht", verriet Bushido kurz nach der Entbindung gegenüber Bild. Trotz ihres Kaiserschnitts und der dadurch entstandenen Narbe am Bauch kümmere sich die Schönheit selbst um alle drei Babys und stille sie. "Die beiden Größeren sind bei Anna-Maria im Zimmer, zu Anaya geht sie auf die Station und stillt dort", erklärte der Musiker.

Nach der beeindruckenden Leistung, drei Kinder auf die Welt zu bringen, könnte Bushido kaum stolzer auf seine Liebste sein: "Ich ziehe den Hut vor meiner Frau. Sie ist eine absolute Vollblutmama. Es ist die Rolle ihres Lebens, Mama zu sein!" Und auch Anna-Maria könnte derzeit nicht zufriedener sein: "Ich kann wieder laufen und sprechen gleichzeitig, weil der große Bauch weg ist. Ich bin erschöpft, aber unendlich glücklich!" Bereits am Sonntag sollen zwei der drei Neugeborenen die Klinik verlassen dürfen – die Dritte im Bunde werde noch ein wenig im Wärmebettchen aufgepäppelt.

Anna-Maria Ferchichi und Bushido
Getty Images
Anna-Maria Ferchichi und Bushido
Bushido und seine Frau Anna-Maria
Getty Images
Bushido und seine Frau Anna-Maria
Anna-Maria Ferchichi im September 2021
Instagram / anna_maria_ferchichi
Anna-Maria Ferchichi im September 2021
Hättet ihr gedacht, dass Anna-Maria die Drillingsgeburt so locker wegsteckt?2060 Stimmen
1560
Nein, das ist wirklich beeindruckend!
500
Na klar, sie ist eben einfach eine Powerfrau!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de