Britney Spears (39) hat ihre Freiheit zurück! Die US-amerikanische Musikerin stand seit 2008 rund 13 Jahre lang unter der Vormundschaft ihres Vaters Jamie Spears (69). In den vergangenen Monaten hat sie im Rahmen mehrerer Gerichtsverfahren darum gekämpft, ihr selbstbestimmtes Leben zurückzuerlangen – und das mit Erfolg: Vor einigen Tagen hob eine Richterin die Vormundschaft endgültig auf. Aber wie geht es für Britney nach dem befreienden Urteil jetzt weiter?

In einem Instagram-Clip spricht Britney nun über die Zeit nach dem Vormundschaftsende. "Ich stand 13 Jahre lang unter der Vormundschaft. Das ist eine sehr lange Zeit in einer Situation, in der man gar nicht sein möchte", erklärt sie in dem Video. Große Pläne benötige es für ihr Glück im Moment offenbar nicht – sie betont: "Deshalb bin ich einfach nur dankbar für jeden Tag und dafür, dass ich die Schlüssel für mein Auto habe und unabhängig sein kann." Zudem freue sich die "Lucky"-Interpretin darüber, wieder "eine Bankkarte zu besitzen, zum ersten Mal Bargeld zu sehen, Kerzen kaufen zu können."

Kurzum, im Moment erfreue sich Britney einfach an den "kleinen Dingen" ihres neuen Lebens. "Das macht einen großen Unterschied", verdeutlicht die Blondine ihre Situation und fügt hinzu: "Dafür bin ich dankbar. Das ist echt schön."

Britney Spears bei den MTV VMAs 2011
Getty Images
Britney Spears bei den MTV VMAs 2011
Britney Spears, 2021
Instagram / britneyspears
Britney Spears, 2021
Britney Spears bei den Glaad Awards 2018
Getty Images
Britney Spears bei den Glaad Awards 2018
Könnt ihr nachvollziehen, dass sich Britney im Moment einfach an den kleinen Dingen des Lebens erfreut?131 Stimmen
128
Ja, immerhin hatte sie diese Dinge lange Zeit überhaupt nicht!
3
Na ja, ich dachte, sie würde größere Pläne schmieden...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de