Bald ist es so weit! Im Dezember startet das Sex and the City-Sequel And just like that. In den neun Folgen werden die drei Freundinnen Carrie, Miranda und Charlotte, gespielt von Sarah Jessica Parker (56), Cynthia Nixon (55) und Kristin Davis (56), nach vielen Jahren wieder vereint zu sehen sein. Seit der Veröffentlichung des ersten Trailers gibt es viele Spekulation über die Handlung der Serie. Nun ist eine weitere hinzugekommen: Wird sich Miranda als lesbisch outen?

Die Gerüchte heizte die Darstellerin selbst an. Am Sonntag tauchten Fotos von der 55-Jährigen während eines Drehs auf – dort ist sie auf einer "LGBTQ"-Demo zu sehen. Seitdem grübeln die "Sex and the City"-Fans über ein mögliches Outing von Miranda Hobbes. Die Gerüchte, dass sie auf Frauen stehe, gibt es bereits seit der ersten Staffel der Serie. Die US-amerikanische Schauspielerin ist selber seit 2012 mit einer Frau verheiratet. Nun feuerte sie die alten Vermutungen über ihre Serienfigur mit diesen Bildern wieder an.

Die Szenen, in denen Miranda offensichtlich die Rechte der "LGBTQ"-Community unterstützt, stehen möglicherweise in Verbindung zu ihr und der neuen Figur Che Diaz, gespielt von Grey's Anatomy-Star Sara Ramírez (46). Die Stand-up-Komikerin moderiert in der Serie einen Podcast, in dem auch Carrie zu Gast sein soll. In einem weiteren Ausschnitt war bereits zu sehen, dass Miranda und Che zu zweit essen gingen.

Sarah Jessica Parker und Cynthia Nixon am Set des "Sex and the City"-Reboots im Juli 2021
MEGA
Sarah Jessica Parker und Cynthia Nixon am Set des "Sex and the City"-Reboots im Juli 2021
Cynthia Nixon beim "And just like that"-Dreh, 2021
Jose Perez/Bauergriffin.com / MEGA
Cynthia Nixon beim "And just like that"-Dreh, 2021
Sara Ramírez, 2018
Getty Images
Sara Ramírez, 2018
Denkt ihr an der Theorie ist etwas dran?204 Stimmen
138
Ja, definitiv!
66
Nein, ich glaube nicht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de