Prinz Harry (37) rund sechs Jahre lang mit Chelsy Davy (36) liiert – letztendlich trennte sich das einstige Traumpaar jedoch im Jahr 2010. Grund dafür soll unter anderem der ständige mediale Druck gewesen sein, der auf dem Paar lastete. Auch heute kämpft der britische Royal noch immer gegen die exzessive Berichterstattung der Medien. Jetzt gab ein Privatdetektiv preis, dass Harrys damalige Freundin zur Zeit ihrer Beziehung sogar ausspioniert wurde.

In der BBC-Dokumentation "The Princess and the Press" enthüllte Gavin Burrows, dass das Mobiltelefon der heute 36-Jährigen damals abgehört wurde. Einige Ermittler seien seinerzeit von der britischen Zeitschrift "News of the World" beauftragt worden, Details über ihr Leben und das von Harry herauszufinden. "Ich war Teil einer Gruppe von Leuten, die Prinz Harry seiner normalen Teenagerzeit beraubten", räumte der Privatdetektiv ein. Heute bereue Burrows sein Verhalten zutiefst und bezeichnete sich und seine einstigen Kollegen rückblickend als gierig.

Die Wut des Royals auf die Presse und Medienberichterstattung scheint dadurch umso nachvollziehbarer zu sein. Bereits als Kind verlor der Herzog von Sussex seine Mutter an die Öffentlichkeit, als Prinzessin Diana (✝36) bei einem tragischen Autounfall ums Leben kam.

Prinz Harrys Ex-Freundin Chelsy Davy
Getty Images
Prinz Harrys Ex-Freundin Chelsy Davy
Prinz Harry und Chelsy Davy
Getty Images
Prinz Harry und Chelsy Davy
Prinzessin Diana im Jahr 1995
Getty Images
Prinzessin Diana im Jahr 1995
Seid ihr überrascht, dass Chelsys Handy damals abgehört wurde?316 Stimmen
132
Ja, total! Das ist echt krass.
184
Nein, das wundert mich leider überhaupt nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de