An ihrer Netzpräsenz werden Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) vorerst wohl nichts ändern! Zwar beherrschen der Enkel der Queen (95) und seine Gattin immer wieder die Schlagzeilen und werden auch im Internet häufig zum Thema, doch die Sussexes selbst sind dort bislang nur mit einem offiziellen Account vertreten. Auch der liegt brach, seitdem sie von ihren royalen Pflichten zurückgetreten sind. Private Profile von Harry und Meghan gibt es nicht – nun erklärte der Brite auch, weshalb!

Bei einer Online-Veranstaltung von Wired äußerte sich der 37-Jährige kritisch zu Social-Media-Plattformen. "Der Umfang an Fehlinformationen ist erschreckend", betonte der zweifache Vater. Auf die Frage, ob Nutzer ihre Accounts löschen sollten, erklärte Harry, dass zumindest er und seine Frau sich bewusst dagegen entschieden hätten, ein Teil davon zu sein. Bis sich im Netz nichts ändert, werden er und Meghan auch nicht wieder in die Welt der sozialen Medien zurückkehren.

Doch damit sind die beiden längst nicht die einzigen Berühmtheiten, die online nicht präsent sind. Erst in der vergangenen Woche hatte Jay-Z (51) einen Versuch gestartet und einen Instagram-Account ins Leben gerufen. Noch nicht einmal 24 Stunden später war das Profil des Rappers jedoch schon wieder gelöscht.

Prinz Harry und Herzogin Meghan im November 2017
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan im November 2017
Prinz Harry im Januar 2020
Getty Images
Prinz Harry im Januar 2020
Jay-Z im Oktober 2021
Getty Images
Jay-Z im Oktober 2021
Denkt ihr, dass Harry und Meghan eines Tages doch wieder auf Social Media zu finden sein werden?296 Stimmen
202
Nein, ich glaube, sie bleiben dabei und boykottieren die sozialen Medien!
94
Ja, wenn sie das Gefühl haben, dass es dort sicherer geworden ist, bestimmt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de