So denkt Simon Cowell (62) heute über seinen Fahrradunfall! Im Sommer vergangenen Jahres hätte sich das Leben des Musikproduzenten beinahe mit einem Schlag für immer verändert. Simon war schwer mit seinem E-Bike gestürzt und hatte sich dabei den Rücken gebrochen. Der Bruch verfehlte nur knapp sein Rückenmark, der Britain's Got Talent-Juror ist demnach nur haarscharf einer Querschnittslähmung entkommen. Seine Genesung dauerte lange, rückgängig würde er das Unglück trotzdem nicht machen.

Mittlerweile hat der 62-Jährige sein Hobby, das Fahrradfahren, wieder aufgenommen. "Der Satz 'Steig wieder auf dein Fahrrad' war bei mir wörtlich zu nehmen. Ich fühle mich besser als früher, weil ich so viel mehr Sport treibe", erzählte Simon nun gegenüber ExtraTV. "Ehrlich gesagt, wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, würde ich das Ganze noch einmal durchmachen. Einfach weil ich mich jetzt besser fühle. Ja, auch wenn es damals höllisch wehgetan hat", fügte er bestimmt hinzu.

Seine Frau Lauren Silverman (44) war damals seine größte Stütze. "Sie ist wie meine Löwin. Ich meine, sie war unglaublich", schwärmte Simon, der glücklich ist, kein Trauma zu haben. "Meine kreativste Zeit ist jetzt, wenn ich Fahrrad fahre", betonte der Brite. Etwa zehn Meilen fahre er heute am Tag.

Simon Cowell bei "America's Got Talent"  im Jahr 2016
Getty Images
Simon Cowell bei "America's Got Talent" im Jahr 2016
Simon Cowell im April 2020
Rachpoot/MEGA
Simon Cowell im April 2020
Simon Cowell mit seiner Freundin Lauren Silverman
Getty Images
Simon Cowell mit seiner Freundin Lauren Silverman


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de