Anzeige
Promiflash Logo
Vor Tod: Nick Cordero (†41) stritt mit Frau über BabynamenInstagram / amandaklootsZur Bildergalerie

Vor Tod: Nick Cordero (†41) stritt mit Frau über Babynamen

28. Nov. 2021, 13:42 - Kaja W.

Amanda Kloots kämpfte für den Namen ihres Babys. Drei Jahre lang waren die Fernsehpersönlichkeit und ihr Mann Nick Cordero (✝41) miteinander verheiratet, bevor der Musiker im Juli 2020 verstarb. Ein Jahr zuvor, im Juni 2019, waren die beiden noch erstmals Eltern eines kleinen Sohnes geworden. Jetzt verriet Amanda, dass Nick und sie sich zunächst nicht auf den Namen ihres Kindes einigen konnten.

In einem Gespräch mit US Weekly berichtete die Blondine, dass ihr Mann lange Zeit nicht mit dem von ihr vorgeschlagenen Namen einverstanden war. Neun Monate lang habe sich der Kanadier gesträubt, sein Baby "Elvis" zu nennen. "Schließlich sagte er: 'Ich wusste die ganze Zeit, dass du recht hattest. Ich musste nur mit dir darüber streiten.' Das war typisch Nick", berichtete die Blondine wehmütig. "Er wollte sich nur mit dir streiten, wenn er wollte, dass du für etwas kämpfst", verdeutlichte die Fitnesstrainerin im Anschluss.

Im Gegensatz zu Nick habe Amanda bereits sehr früh in ihrer Schwangerschaft die Idee für diese Benennung gehabt. "Ich dachte einfach, Elvis Cordero geht einem leicht von der Zunge. Amanda, Nick und Elvis. Ich dachte: 'Das ist sein Name'", erzählte die einstige Dancing with the Stars-Teilnehmerin. Ihr persönlich habe besonders gefallen, dass es ein alter, klassischer Name war, den niemand sonst mehr benutzt. Auch ihrer Mutter habe "Elvis" sofort zugesagt.

Instagram / amandakloots
Nick Cordero und Amanda Kloots mit ihrem Sohn Elvis
Instagram / amandakloots
Nick Cordero und Amanda Kloots im Juni 2019
Instagram / amandakloots
Amanda Kloots und ihr Sohn Elvis im August 2021
Wie gefällt euch der Name "Elvis" für den Zweijährigen?852 Stimmen
483
Gut! Der Name hat immer noch etwas Besonderes.
369
Unpassend! Ich finde, der Name ist inzwischen veraltet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de