Halle Berrys (55) legendärer Bond-Girl-Look war mit einer Menge Aufwand verbunden! 2002 flimmerte James Bond 007 – Stirb an einem anderen Tag über die Kinoleinwände. Neben Pierce Brosnan (68) spielte auch Halle Berry in dem 20. Teil der beliebten Actionfilmreihe mit und brannte sich mit ihrem Auftritt in dem orangefarbenen Bikini ins Gedächtnis der Menschen ein. Wie Halle nun verriet, war die Auswahl des Zweiteilers jedoch nicht so leicht, wie man vielleicht denken würde.

"Es sieht mühelos aus, aber das war eine schwierige Angelegenheit", erzählte die Schauspielerin in einem Interview mit Vogue. Besonders herausfordernd sei es gewesen, die richtige Farbe und den richten Schnitt der Bademode zu wählen. "Wir wussten, dass er vielleicht, weil er in einem Bond-Film zu sehen war, legendär werden würde", plauderte die 55-Jährige aus. Daher habe das Styling-Team sie sehr viele Bikinis und Gürtel anprobieren lassen, bevor das richtige Outfit gefunden war.

Dass die Oscar-Preisträgerin auch heute noch eine gute Figur in dem weltberühmten Zweiteiler machen würde, bewies sie im Mai dieses Jahres. Als Werbegesicht für ihre eigene Fitness-Modelinie präsentierte die zweifache Mutter ihren durchtrainierten Körper in knapper Sportbekleidung.

Halle Berry im Mai 2019
Getty Images
Halle Berry im Mai 2019
Halle Berry, Schauspielerin
Getty Images
Halle Berry, Schauspielerin
Halle Berry, 2021
Courtesy of Sweaty Betty/MEGA
Halle Berry, 2021
Hättet ihr gedacht, dass es so schwierig war, den Bond-Girl-Bikini auszuwählen?166 Stimmen
120
Ja, denn die Stylisten denken sich meist etwas bei der Wahl der Filmoutfits.
46
Nein, das hätte ich nicht gedacht, schließlich ist es nur ein Bikini.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de