Prinz Andrew (61) scheint bester Laune zu sein – trotz allem. Am Montag begann der Gerichtsprozess gegen die angeblich enge Vertraute des in Ungnade gefallenen Royals, Ghislaine Maxwell (59). Diese soll ihren Ex-Lebensgefährten Jeffrey Epstein (✝66) beim mutmaßlichen sexuellen Missbrauch von Minderjährigen unterstützt haben. Auch der Sohn der Queen (95) soll darin verwickelt sein und muss sich in einem Zivilprozess wegen des Verdachts der sexuellen Nötigung verantworten. Kurz nach Gerichtsauftakt des Maxwell-Falls wurde er jetzt aber bei einem fröhlichen Ausflug hoch zu Ross gesichtet.

Während Ghislaine in New York von Anhörung zu Anhörung unterwegs ist, hält sich Prinz Andrew in Großbritannien auf. Am Dienstagmorgen unternahm er mit Freunden einen Ausritt in Windsor. Dem 61-Jährigen sind auf Paparazzi-Fotos keinerlei Sorgen anzusehen – statt einer beunruhigten Miene hat er ein strahlendes Lächeln aufgesetzt und ist in intensive Gespräche vertieft. Weitere Bilder zeigen den Briten, wie er entspannt seinen Range Rover durch die Nachbarschaft lenkt.

Doch warum steht der Prozess um Ghislaine eigentlich in Verbindung mit Prinz Andrew? Das angebliche Opfer Virginia Giuffre belastet den Duke of York schwer. Sie sei von Epstein an Andrew "ausgeliehen" worden und habe gegen ihren Willen Geschlechtsverkehr mit ihm gehabt. Auch mit Ghislaine soll Andrew damals in engem Kontakt gestanden haben. Ob die Angeklagte ihn vor Gericht belasten wird, ist derzeit ungewiss.

Ghislaine Maxwell im Jahr 2013
Getty Images
Ghislaine Maxwell im Jahr 2013
Prinz Andrew bei der Trauerfeier von Prinz Philip
Getty Images
Prinz Andrew bei der Trauerfeier von Prinz Philip
Prinz Andrew im April 2021
Getty Images
Prinz Andrew im April 2021
Seid ihr überrascht, dass Prinz Andrew gut gelaunt unterwegs ist?116 Stimmen
77
Ja, ich dachte, er habe gerade große Sorgen.
39
Nein, es geht ja in dem Prozess nicht um ihn.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de