Dieses Weihnachtsfest läuft bei Fürstin Charlène (43) und ihrer Familie sicherlich anders ab als gewohnt. Die monegassische Royal-Lady hat seit Monaten mit schweren gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Zurzeit wird sie aufgrund von Erschöpfung in einer Klinik behandelt. Dadurch hat sie bereits einige besondere Ereignisse verpasst, wie zum Beispiel die Einschulung ihrer Zwillinge Prinz Jacques (7) und Prinzessin Gabriella (7) sowie den siebten Geburtstag der beiden. Auch die traditionelle Weihnachtskarte der Monaco-Royals sieht in diesem Jahr etwas anders aus als sonst.

Normalerweise veröffentlichen Charlène, ihr Mann Albert (63) und die Zwillinge immer ein Familienfoto zu Weihnachten. Aufgrund des Klinikaufenthalts der Ex-Profischwimmerin war solch ein Weihnachtsfotoshooting dieses Mal offenbar nicht möglich. Auf Instagram veröffentlichte die zweifache Mutter nun jedenfalls eine gezeichnete Weihnachtskarte. Auf dieser Zeichnung ist die Fürstenfamilie vor einem üppig geschmückten Weihnachtsbaum zu sehen. "Ich wünsche euch allen wunderschöne und sichere Feiertage, alles Liebe", schrieb Charlène zu ihrem Post.

Ob die Zweifachmama über die Feiertage zurück in den Palast kehren kann oder ob Gabriella, Jacques und Albert sie möglicherweise an Weihnachten in der Klinik besuchen, ist noch nicht klar. Im November erklärte Albert jedenfalls noch, dass er und seine Kinder planen, der 43-Jährigen in der Klinik Besuche abzustatten.

Fürstin Charlène
Getty Images
Fürstin Charlène
Fürstin Charlène und Albert II von Monaco mit ihren Kindern Jacques und Gabriella im November 2019
Getty Images
Fürstin Charlène und Albert II von Monaco mit ihren Kindern Jacques und Gabriella im November 2019
Fürstin Charlène mit Fürst Albert und ihren beiden Kindern im November 2021 in Monaco
Eric Mathon / Palais princier
Fürstin Charlène mit Fürst Albert und ihren beiden Kindern im November 2021 in Monaco
Glaubt ihr, dass Charlène mit ihrer Familie Weihnachten verbringen wird?415 Stimmen
131
Ja, da bin ich mir ganz sicher.
284
Ich befürchte leider nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de